Angebote zu "Mount" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Mount Kenya Nationalpark 1:50 000 - Straßenkarten
Beliebt
14,80 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Topographische und touristische Karte 1:50.000, Nebenkarte der Gipfel Batian und Rutundu 1:25.000, mehrfarbig, mit Trekkingrouten, Schummerung, Felsdarstellung, UTM-Gitter. Gebiet: Der komplette Mount Kenya Nationalpark. Mit einem touristischen Führer (Broschüre) der Autorin Judith Walder. Karte und Broschüre in Kunststoffhülle (Polypropylen) eingesteckt.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
ICH. OBEN. ALLEIN - Berggeschichten und Persönl...
Topseller
19,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Der Boden bebt. Menschen rennen. Eine gewaltige weiße Wolke geht auf sie nieder. Es ist der 25. April 2015, als das Basislager am Mount Everest von einer Lawine überrollt wird und diese 18 Bergsteiger unter Schnee und Eis begräbt. Der damals 22-jährige Solo-Bergsteiger Jost Kobusch hat diese dramatische Szene wagemutig mit seiner Handykamera festgehalten. Sein Video wurde auf YouTube über 23 Millionen Mal angeklickt und sogar in der Tagesschau gezeigt. Zwei Jahre nach dem Erdbeben blickt der junge Extrembergsteiger auf das zurück, was er bis heute erlebt hat: Aufgewachsen im Norden Deutschlands, weit entfernt von irgendwelchen Bergen, begeistert sich Jost schon von Kindheit an für das Klettern. Bereits mit 16 Jahren steht er auf den ersten Gipfeln in Europa, Afrika und Zentralasien. Mit seiner Free-Solo-Besteigung der 6812 Meter hohen Ama Dablam in Nepal knackte er sogar einen Weltrekord. Zuletzt bezwang er den 8091 Meter hohen Himalaya-Gipfel Annapurna. Mehr als einmal blickte Kobusch dem Tod ins Auge, denn er ist stets ohne Sauerstoff und ohne fremde Hilfe unterwegs. In diesem autobiografischen Buch erzählt er klug und pointiert, was ihn antreibt, warum es ihn immer wieder nach oben zieht und warum Angst kein guter Ratgeber ist. Gleichzeitig verrät er, warum er immer eine Cola mit im Gepäck hat und weshalb es nichts Schöneres gibt, als auf einem Berggipfel Schach zu spielen. Jost Kobusch gehört einer neuen Generation von Solo-Bergsteigern an, denen es nicht nur um den Kick, sondern um die Freiheit, das Leben an sich geht. Sein Buch inspiriert dazu, sich nicht von seiner Angst abhalten zu lassen, um seine Träume zu erreichen. Jost Kobusch wurde 1992 in Borgholzhausen, einer kleinen Stadt in der Nähe von Bielefeld, geboren. Seit seinem zwölften Lebensjahr ist er aktiver Kletterer. Kobusch unternahm bereits einige Solo-Expeditionen, unter anderem zum Mount Kenia, dem zweithöchsten Berg Afrikas, zum Pik Lenin in Kirgistan und zur Ama Dablam in Nepal. Im Mai 2016 gelang es ihm als jüngstem Deutschen, die 8091 Meter hohe Annapurna im Himalaya ohne Unterstützung von Sherpas und Sauerstoff zu bezwingen. Autor/in: Jost Kobusch ISBN: 978-3-7423-0079-9 224 Seiten

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
terraQuest Trekking Map Africa - Wanderkarten u...
Topseller
20,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Eine Trekkingkarte von den populärsten Gipfeln in Afrika: Kilimandscharo, Mount Kenya und Ruwenzori. Sie umfasst Gebiete in Kenia, Tansania und Uganda. Ein detaillierter Maßstab und ein reicher touristischer Inhalt helfen mit Sicherheit das Trekking zu planen. Merkmale der Karte: - Reicher, touristischer Inhalt ( u.a. Trekking-Tours, touristische Infrastruktur, Naturattraktionen und andere interessante Objekte) - Voller topografischer Inhalt ( u.a. Straßen, Hydrographie, Agrargebiete, Wälder, Gletscher, reiche Namenskunde - eine plastische Schattierung zeigt die Struktur des Geländes - Übereinstimmung mit GPS - geografische Koordinaten im WGS-84 System - Legende in 6 Sprachen: Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch, Polnisch und Italienisch Die Publikation besteht aus Karten von folgenden Gebieten: - Kilimandscharo - Nationalpark mit dem Arusha - Nationalpark 1:150 000, - Gipfelgebiet von Kibo- Kilimandscharo 1:50 000 - Mount - Kenya - Massiv 1:75 000 - Kulmination des Mount-Kenya Gipfels - Batian & Nelion 1:150 000, - Nationalpark Ruwenzori Gebirge 1:100 000 - Die höchsten Gipfel von Ruwenzori Gebirgen - Margherita & Alexandra 1:50 000.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
DVDs, Blu-rays und Hörbücher - EOFT NO. 14 2017...
Unser Tipp
21,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Fünf Filme der E.O.F.T. Saison 17/18 auf Blu-Ray für den perfekten Outdoor-Kinoabend zu Hause auf der Couch. Choices – Portrait (19 min., OmU) Wichtige Entscheidungen hat Steph Davis in ihrem Leben nie lange hinausgezögert. Sie gestaltet ihr Leben so wie ihre Kletterprojekte: so kompromissbereit wie nötig und so kompromisslos wie möglich. Mit Anfang Zwanzig brach sie ihr Jurastudium ab: Es war der Auftakt für ein Leben on the road – fürs Klettern und Basejumpen, das so viel besser zu ihr passt als die bürgerliche Existenz, die eigentlich für sie vorgesehen war. Die Erfolge gaben ihr recht: Steph Davis ist die erste Frau, die alle Gipfel der Fitz Roy Massivs in Patagonia bezwungen hat. Die erste, die die Salathé Wall am El Capitan im Yosemite Valley freigeklettert ist. Und auch die erste Frau, die eine mit 5.11 bewertete Route free solo durchstiegen hat - also ohne Sicherung und ohne Seil. Inzwischen hat sie ihr Haus auf vier Rädern für eines mit vier Wänden getauscht. Es steht in Moab (Utah), mitten in der Wüste, nur unweit der markanten roten Sandsteinfelsen mit unzähligen Kletterrouten und Basejump-Möglichkeiten, die nach wie vor ihren Lebensmittelpunkt darstellen. Doch Steph Davis (43) ist sich bewusst, dass sie ein Leben am Abgrund führt. Vor vier Jahren verlor sie ihren Ehemann Mario Richard bei einem gemeinsamen Wingsuit-Basejump in den Dolomiten. Auch ihr erster Ehemann Dean Potter starb 2015 bei einem Wingsuit-Basejump. Trotzdem lässt sie der Traum vom Fliegen nicht los – und auch ihr jetziger Freund Ian teilt diese Leidenschaft … Into Twin Galaxies – Expedition (35 min., OmU) Grönland ist der Schauplatz des neusten Abenteuers von Ben Stookesberry, Sarah McNair-Landry und Erik Boomer. Mit Snowkites wollen sie das gigantische grönländische Eisschild überqueren und danach mit ihren Kajaks in einer Schmelzwasserrinne den Gletscher hinunterfahren. Es ist eine Reise in ein zerbrechliches und zugleich gefährliches Paradies. Sarah bekommt unbändige Kraft des Windes bei einem heftigen Sturz mit dem Snowkite zu spüren, Boomer riskiert Kopf und Kragen bei einem gewaltigen mehrstufigen Wasserfall und selbst der hartgesottene Expeditionsexperte Ben muss feststellen, dass es Temperaturen gibt, bei denen es nahezu unmöglich ist, sich in einem Kajak fortzubewegen... Dug Out – Expedition (20 min., OmU) Der Einbaum ist seit Jahrtausenden das traditionelle Fortbewegungsmittel der Huaorani in Ecuador. Einer der ältesten Bootstypen der Welt, ein ausgehöhlter Baumstamm, mit dem auch Benjamin Sadd und James Trundle den mystischen Dschungel des Amazonasgebiets erkunden wollen. Doch diesen Traum müssen sich die beiden Briten hart erkaufen. Nicht mit Geld, aber mit mühevoller Handarbeit. Während ihr Einbaum unter der Anleitung von Huarorani-Mann Bay Nenquiqwi langsam Gestalt annimmt, verlieren sich die beiden Briten immer mehr in der geheimnisvollen Welt des Dschungels. Denn dort kann es vorkommen, dass man sich selbst zwischen schwingenden Lianen und Affengeschrei noch einmal völlig neu begegnet. Ushba – Ski (6 min., OmU) Schon seit mehreren Jahren übt der 4710 Meter hohe Mount Ushba eine große Anziehung auf den Schweizer Freerider Samuel Anthamatten aus. Im Juli 2017 ist er gemeinsam mit Léo Slemett, dem Gewinner der Freeride World Tour 2017 und dem Südtiroler Freerider Markus Eder nach Georgien gereist, um den herausragendsten Gipfel des Kaukasus-Gebirges zum ersten Mal mit Skiern abzufahren und herauszufinden, ob der kaukasische Powder hält, was er verspricht. La Congenialitá – Portrait (20 min., OmU) Simone Moro und Tamara Lunger sind eine ungleiche Seilschaft - mit großen Zielen und einem Altersunterschied von 18 Jahren. Als passionierter Winterbergsteiger hat Simone eine lange Liste an Gipfelerfolgen vorzuweisen. Doch Tamara ist ihrem großen Vorbild seit einigen Jahren dicht auf den Fersen. Bislang waren die Rollen im Team klar verteilt: er war der Meister, sie die Meisterschülerin. Doch als die beiden im Frühjahr 2017 am Kangchendzönga die höchste Traverse an einem Achttausender in Angriff nehmen, zwingen die Umstände das perfekt eingespielte Duo zu einem abrupten Rollenwechsel.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
EOFT NO. 14 2017/2018 DVD
Unser Tipp
19,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Fünf Filme der E.O.F.T. Saison 17/18 auf DVD für den perfekten Outdoor-Kinoabend zu Hause auf der Couch. Choices – Portrait (19 min., OmU) Wichtige Entscheidungen hat Steph Davis in ihrem Leben nie lange hinausgezögert. Sie gestaltet ihr Leben so wie ihre Kletterprojekte: so kompromissbereit wie nötig und so kompromisslos wie möglich. Mit Anfang Zwanzig brach sie ihr Jurastudium ab: Es war der Auftakt für ein Leben on the road – fürs Klettern und Basejumpen, das so viel besser zu ihr passt als die bürgerliche Existenz, die eigentlich für sie vorgesehen war. Die Erfolge gaben ihr recht: Steph Davis ist die erste Frau, die alle Gipfel der Fitz Roy Massivs in Patagonia bezwungen hat. Die erste, die die Salathé Wall am El Capitan im Yosemite Valley freigeklettert ist. Und auch die erste Frau, die eine mit 5.11 bewertete Route free solo durchstiegen hat - also ohne Sicherung und ohne Seil. Inzwischen hat sie ihr Haus auf vier Rädern für eines mit vier Wänden getauscht. Es steht in Moab (Utah), mitten in der Wüste, nur unweit der markanten roten Sandsteinfelsen mit unzähligen Kletterrouten und Basejump-Möglichkeiten, die nach wie vor ihren Lebensmittelpunkt darstellen. Doch Steph Davis (43) ist sich bewusst, dass sie ein Leben am Abgrund führt. Vor vier Jahren verlor sie ihren Ehemann Mario Richard bei einem gemeinsamen Wingsuit-Basejump in den Dolomiten. Auch ihr erster Ehemann Dean Potter starb 2015 bei einem Wingsuit-Basejump. Trotzdem lässt sie der Traum vom Fliegen nicht los – und auch ihr jetziger Freund Ian teilt diese Leidenschaft … Into Twin Galaxies – Expedition (35 min., OmU) Grönland ist der Schauplatz des neusten Abenteuers von Ben Stookesberry, Sarah McNair-Landry und Erik Boomer. Mit Snowkites wollen sie das gigantische grönländische Eisschild überqueren und danach mit ihren Kajaks in einer Schmelzwasserrinne den Gletscher hinunterfahren. Es ist eine Reise in ein zerbrechliches und zugleich gefährliches Paradies. Sarah bekommt unbändige Kraft des Windes bei einem heftigen Sturz mit dem Snowkite zu spüren, Boomer riskiert Kopf und Kragen bei einem gewaltigen mehrstufigen Wasserfall und selbst der hartgesottene Expeditionsexperte Ben muss feststellen, dass es Temperaturen gibt, bei denen es nahezu unmöglich ist, sich in einem Kajak fortzubewegen... Dug Out – Expedition (20 min., OmU) Der Einbaum ist seit Jahrtausenden das traditionelle Fortbewegungsmittel der Huaorani in Ecuador. Einer der ältesten Bootstypen der Welt, ein ausgehöhlter Baumstamm, mit dem auch Benjamin Sadd und James Trundle den mystischen Dschungel des Amazonasgebiets erkunden wollen. Doch diesen Traum müssen sich die beiden Briten hart erkaufen. Nicht mit Geld, aber mit mühevoller Handarbeit. Während ihr Einbaum unter der Anleitung von Huarorani-Mann Bay Nenquiqwi langsam Gestalt annimmt, verlieren sich die beiden Briten immer mehr in der geheimnisvollen Welt des Dschungels. Denn dort kann es vorkommen, dass man sich selbst zwischen schwingenden Lianen und Affengeschrei noch einmal völlig neu begegnet. Ushba – Ski (6 min., OmU) Schon seit mehreren Jahren übt der 4710 Meter hohe Mount Ushba eine große Anziehung auf den Schweizer Freerider Samuel Anthamatten aus. Im Juli 2017 ist er gemeinsam mit Léo Slemett, dem Gewinner der Freeride World Tour 2017 und dem Südtiroler Freerider Markus Eder nach Georgien gereist, um den herausragendsten Gipfel des Kaukasus-Gebirges zum ersten Mal mit Skiern abzufahren und herauszufinden, ob der kaukasische Powder hält, was er verspricht. La Congenialitá – Portrait (20 min., OmU) Simone Moro und Tamara Lunger sind eine ungleiche Seilschaft - mit großen Zielen und einem Altersunterschied von 18 Jahren. Als passionierter Winterbergsteiger hat Simone eine lange Liste an Gipfelerfolgen vorzuweisen. Doch Tamara ist ihrem großen Vorbild seit einigen Jahren dicht auf den Fersen. Bislang waren die Rollen im Team klar verteilt: er war der Meister, sie die Meisterschülerin. Doch als die beiden im Frühjahr 2017 am Kangchendzönga die höchste Traverse an einem Achttausender in Angriff nehmen, zwingen die Umstände das perfekt eingespielte Duo zu einem abrupten Rollenwechsel.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot