Angebote zu "Bezwang" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Wiederaufstieg als Buch von Stefan Nimmesgern
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wiederaufstieg:Wie ich mit einem Spenderherz neue Gipfel bezwang Stefan Nimmesgern

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Achttausend drüber und drunter
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Er war ein Star des Sports, noch vor den Fußballhelden von Bern: der einzigartige Hermann Buhl. 1953 bezwang er den 8125 Meter hohen Gipfel des Nanga Parbat im Alleingang, 1957 zählte er zu den vier Erstbesteigern des Broad Peak. Im Rahmen der Neuausgabe seines Buches werden seine Tagebücher von beiden Expeditionen erstmals vollständig veröffentlicht - eine Sensation in der Bergliteratur.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Bergsüchtig
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit achtzehn Jahren bezwang er den Ortler, den Mont Blanc, das Matterhorn und die Eiger-Nordwand, mit Reinhold Messner stand er auf sieben Achttausendern - Hans Kammerlander ist einer der erfolgreichsten Extrembergsteiger der Welt. Als Erster ist er vom Nanga Parbat und vom Mount Everest mit Skiern abgefahren. Wer ist dieser Mann, der kein Risiko scheut, der am Berg fast Übermenschliches leistet? Packend erzählt Kammerlander von seinem Leben zwischen Fels und Eis und davon, warum er immer wieder seine eigenen Grenzen überwinden muss, um das Unmögliche möglich zu machen. Der Umgang mit dem Tod, der Unsinn des Himalaya-Tourismus, die Sucht nach dem Berg - Kammerlander lässt seine Leser miterleben, warum es ihn seit seiner frühesten Jugend immer wieder auf die höchsten Gipfel treibt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Ich oben allein
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf 8000 Metern. Ohne Sauerstoff. Ohne fremde Hilfe. Und jeder Fehler kann dich das Leben kosten. Der Boden bebt. Menschen rennen. Eine gewaltige weiße Wolke geht auf sie nieder. Es ist der 25. April 2015, als das Everest Base Camp von einer Lawine getroffen wird und von einem Augenblick auf den anderen 18 Leben auslöscht. Der damals 22-jährige Solo-Bergsteiger Jost Kobusch hat diese dramatische Szene wagemutig mit seiner Handykamera festgehalten. Sein Video wurde auf YouTube über 23 Millionen Mal angeklickt und sogar in der ´´Tagesschau´´ gezeigt. Aufgewachsen im Norden Deutschlands, weit entfernt von irgendwelchen Bergen, begeistert sich Jost schon von Kindheit an für das Klettern. Mit seiner Free-Solo-Besteigung der 6812 Meter hohen Ama Dablam in Nepal knackte er mit nur 21 Jahren einen Weltrekord. Im Frühjahr 2016 bezwang er schließlich den 8091 Meter hohen Annapurna-Gipfel im Himalaya. In seinem Buch erzählt der Star der jungen Solo-Bergsteiger-Szene unterhaltsam und pointiert, warum es ihn immer wieder nach oben zieht, er auf Sauerstoff und fremde Hilfe verzichtet und ihn Angst zu immer neuen Spitzenleistungen antreibt. Außerdem verrät er, warum er immer eine Cola mit im Gepäck hat und es nichts Schöneres gibt, als auf einem Achttausender Schach zu spielen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Everest - Himmel, Hölle, Himalaja (MP3-Download)
11,95 € *
ggf. zzgl. Versand

2002 war das Jahr der Berge. Die Erstbesteigung des Nanga Parbat (8125 Meter) - des so genannten Schicksalbergs der Deutschen - durch Hermann Buhl jährt sich im Juli 2003 zum fünfzigsten Mal. Vor diesem Hintergrund muss man kein begeisterter Bergsteiger sein, um dem Vortrag von Reinhold Messner gespannt zu folgen. Reinhold Messner spricht in diesem Vortrag nicht nur über seine Himalaja-Erfahrungen - 1970 verlor er beim ersten Versuch, den Nanga Parbat zu besteigen, seinen jüngeren Bruder Günther durch eine Lawine, er selbst verlor sechs Zehen - sondern zeichnet die Geschichte der Himalaja-Expeditionen vom 19. Jahrhundert bis heute lebendig und anschaulich nach: 1924 stieg George Lee Mallory auf den Mount Everest - es war bereits die dritte britische Expedition - um erst 1999 wiedergefunden zu werden. 1953 dann gelang dem Neuseeländer Edmund Hillary zusammen mit dem Sherpa Tensing Norgay die Gipfelbesteigung. Messner selbst bestieg 1978 ohne Verwendung von künstlichem Sauerstoff zusammen mit Peter Habeler den 8848 Meter hohen Mount Everest. Ganz alleine bezwang er zwei Jahre später den Everest. Doch Reinhold Messner spricht nicht nur im Stil eines Chronisten über die Besteigung des höchsten Berges der Welt. Er lüftet z.B. das Geheimnis um den Yeti, der sich als Schnee- oder Eisbär in der Fantasie der Menschen zu einem Ungeheuer entwickelt hatte. Zum Stichwort ´´Euphorie am Gipfel´´ äußert sich der erfahrene Alpinist ganz eindeutig: Es gibt keine Euphorie in dieser menschenfeindlichen Welt. Wer davon spricht, plappere nur Klischees nach! Neben seinen persönlichen Erlebnissen flicht Messner häufig philosophische Überlegungen in seine Ausführungen ein: So legt er großen Wert auf den Respekt, den wir Menschen gegenüber den Göttern oder der Natur zeigen sollten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot