Angebote zu "Entfernte" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Posterlounge Wandbild, Entfernte Gipfel
18,95 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Das Leinwandbild »Entfernte Gipfel« aus dem Sortiment des Kunstverlags Posterlounge bringt mit satten Farben und natürlichen Materialien Gemütlichkeit in deine vier Wände. Durch die charakteristische Struktur des hochwertigen Baumwollmischgewebes (360 g/m²) wirkt das Bild von SpaceFrog Designs besonders klassisch, fast wie gemalt. Posterlounge fertigt das Leinwandbild für dich auf Bestellung im Format 20 x 20 cm – innerhalb nur weniger Tage, und zwar in Deutschland und in Handarbeit. Falls du für deine Wand eine andere Größe benötigst, kannst du deine Auswahl oben unter Ausführung ändern. Die Leinwand wird in der hauseigenen Produktionsabteilung von Posterlounge zunächst bedruckt und anschließend auf einen 2 cm starken Keilrahmen aus FSC-zertifiziertem Holz aufgespannt. Der fertige Kunstdruck ist leicht, aber sehr robust. Für den Versand wird er sorgfältig verpackt, damit er wohlbehalten bei dir ankommt. Auf der Rückseite des Bildes ist schon eine Halterung angebracht, sodass du nur noch einen Nagel an der Wand benötigst, um es aufzuhängen. Das Leinwandbild ist außerdem sehr pflegeleicht: Du kannst es bei Bedarf kurzerhand mit einem feuchten weichen Tuch abwischen, das schadet weder den Farben noch dem Gewebe. Leinwanddrucke eignen sich wunderbar als Wanddeko für alle Wohnräume. Wenn du das Bild hingegen für dein Badezimmer oder deine Küche bestellen möchtest, ist ein Premium-Wandbild auf Acrylglas die perfekte Wahl für dich. Die verschiedenen Optionen findest du oben unter Variante, dort kannst du ganz einfach das passende Material aussuchen.

Anbieter: OTTO
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Posterlounge Wandbild, Entfernte Gipfel
17,95 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Das Acrylglasbild »Entfernte Gipfel« aus dem Sortiment des Kunstverlags Posterlounge bereichert deine Einrichtung mit seiner glänzenden Oberfläche und kraftvollen Farben. Das Bild von SpaceFrog Designs wird hinter eine 5 mm dicke Acrylglasplatte gedruckt und bekommt dadurch eine außergewöhnliche Tiefenwirkung. So fügt es sich elegant in eine moderne, geradlinige Dekoration ein, kann aber genauso gut als aufregender Kontrast in einem gemütlichen Ambiente wirken. Posterlounge fertigt das Bild für dich in seiner hauseigenen Druckerei in Deutschland auf Bestellung an, also in der ausgewählten Größe 13 x 13 cm. Brauchst du andere Abmessungen? Dann kannst du aus den Optionen unter Ausführung die passende Größe wählen. Sobald das Bild in Galeriequalität gedruckt und versiegelt ist, wird es sorgsam verpackt und verschickt, sodass du es nach wenigen Tagen in den Händen halten kannst. Das Kunststoffmaterial ist sehr stabil und widerstandsfähig: Feuchtigkeit macht ihm überhaupt nichts aus, deshalb kannst du es auch in deiner Küche oder sogar in deinem Bad aufhängen. Und falls die glatte Oberfläche mal leicht verschmutzt ist, kannst du das Bild einfach feucht abwischen. Zu deinem Wandbild bekommst du ein Wandhalterungsset mitgeliefert – damit ist dein Kunstglasbild im Handumdrehen fertig zum Aufhängen. Da die glänzende Oberfläche etwas spiegelt, suchst du dafür am besten einen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung und Lichteinflüsse aus. Alternativ kannst du das Bild unter Variante als Leinwanddruck oder Poster auswählen und bestellen.

Anbieter: OTTO
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Privater 3-tägiger Saharaausflug nach Merzouga ...
300,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser private 3-tägige Kamelritt bringt Sie in das Herz der marokkanischen Sahara. Sie durchqueren das Atlasgebirge über den atemberaubenden Tizi-n-Tichka-Pass, sehen Kasbahs (einschließlich der Möglichkeit, die UNESCO-Weltkulturerbe Aït Ben Haddou Kashbah zu besichtigen), orangene Sanddünen, große und kleine Oasen, weit entfernte Gipfel, das Tal der tausend Kasbahs, das „marokkanische Hollywood“ und Sonnenauf- und Sonnenuntergänge so schön, das Sie die Nacht in der Schönheit der Sahara nie vergessen werden.

Anbieter: Viator – Ein Trip...
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Yunnan
27,40 € *
zzgl. 3,90 € Versand

YUNNAN. Heimat des köstlichen Pu´er Tees. Seit über 1000 Jahren liefern die Tee-Dynastien mit ihren Pferdekarawanen die begehrte Ware bis ins entfernte Tibet. Durch die Urwälder Yunnans, über die Steppen von Sichuan bis über die Gipfel des Himalayas verläuft das Netz der Wege und Pfade der Tea-Horse Road, der traditionellen Reiseroute der Teehändler. In YUNNAN leiten die Spieler die Geschicke ihrer Tee-Dynastie. Es gilt die Nase vorn zu haben und ein ebenso weites wie gesichertes Handelsnetz zu errichten, um die Ware bis in die fernsten Provinzen zu liefern. Schon im heimischen Pu´er stellen sich die Weichen für ein lukratives Geschäft: Neue Händler müssen ausgebildet, bessere Pferde beschafft und ausreichend Passierscheine für die Provinzgrenzen beantragt werden.

Anbieter: Milan-Spiele
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Das Haidedorf
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Klassiker aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, , Veranstaltung: -, Sprache: Deutsch, Abstract: Im eigentlichen Sinne des Wortes ist es nicht eine Haide, wohin ich den lieben Leser und Zuhörer führen will, sondern weit von unserer Stadt ein traurig liebliches Fleckchen Landes, das sie die Haide nennen, weil seit unvordenklichen Zeiten nur kurzes Gras darauf wuchs, hie und da ein Stamm Haideföhre, oder die Krüppelbirke, an deren Rinde zuweilen ein Wollflöckchen hing, von den wenigen Schafen und Ziegen, die zeitweise hier herumgingen. Ferner war noch in ziemlicher Verbreitung die Wachholderstaude da, im Weitern aber kein andrer Schmuck mehr; man müsste nur die fernen Berge hierher rechnen, die ein wunderschönes blaues Band um das mattfärbige Gelände zogen. Wie es aber des Öftern geht, dass tiefsinnige Menschen, oder solche, denen die Natur allerlei wunderliche Dichtung und seltsame Gefühle in das Herz gepflanzt hatte, gerade solche Orte aufsuchen und liebgewinnen weil sie da ihren Träumen und innerem Klingklang nachgehen können: so geschah es auch auf diesem Haideflecke. Mit den Ziegen und Schafen nämlich kam auch sehr oft ein schwarzäugiger Bube von zehn oder zwölf Jahren, eigentlich um dieselben zu hüten; aber wenn sich die Tiere zerstreuten - die Schafe um das kurze würzige Gras zu geniessen, die Ziegen hingegen, für die im Grunde kein passendes Futter da war, mehr ihren Betrachtungen und der reinen Luft überlassen, nur so gelegentlich den einen oder andern weichen Sprossen pflückend - fing er inzwischen an, Bekanntschaft mit den allerlei Wesen zu machen, welche die Haide hegte, und schloss mit ihnen Bündniss und Freundschaft. Es war da ein etwas erhabener Punkt, an dem sich das graue Gestein, auch ein Mitbesitzer der Haide, reichlicher vorfand, und sich gleichsam emporschob, ja sogar am Gipfel mit einer überhängenden Platte ein [128=] Obdach und eine Rednerbühne bildete. Auch der Wachholder drängte sich dichter an diesem Orte, sich breit machend in vielzweigiger Abstammung und Sippschaft nebst manch schönblumiger Distel. Bäume aber waren gerade hier weit und breit keine, wesshalb eben die Aussicht weit schöner war, als an andern Punkten, vorzüglich gegen Süden, wo das ferne Moorland, so ungesund für seine Bewohner, so schön für das entfernte Auge, blauduftig hinausschwamm in allen Abstufungen der Ferne. Man hiess den Ort den Rossberg; aus welchen Gründen, ist unbekannt, da hier nie seit Menschenbesinnen ein Pferd ging, was überhaupt ein für die Haide zu kostbares Gut gewesen wäre.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Das Haidedorf
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Klassiker aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, , Veranstaltung: -, Sprache: Deutsch, Abstract: Im eigentlichen Sinne des Wortes ist es nicht eine Haide, wohin ich den lieben Leser und Zuhörer führen will, sondern weit von unserer Stadt ein traurig liebliches Fleckchen Landes, das sie die Haide nennen, weil seit unvordenklichen Zeiten nur kurzes Gras darauf wuchs, hie und da ein Stamm Haideföhre, oder die Krüppelbirke, an deren Rinde zuweilen ein Wollflöckchen hing, von den wenigen Schafen und Ziegen, die zeitweise hier herumgingen. Ferner war noch in ziemlicher Verbreitung die Wachholderstaude da, im Weitern aber kein andrer Schmuck mehr; man müßte nur die fernen Berge hierher rechnen, die ein wunderschönes blaues Band um das mattfärbige Gelände zogen. Wie es aber des Öftern geht, daß tiefsinnige Menschen, oder solche, denen die Natur allerlei wunderliche Dichtung und seltsame Gefühle in das Herz gepflanzt hatte, gerade solche Orte aufsuchen und liebgewinnen weil sie da ihren Träumen und innerem Klingklang nachgehen können: so geschah es auch auf diesem Haideflecke. Mit den Ziegen und Schafen nämlich kam auch sehr oft ein schwarzäugiger Bube von zehn oder zwölf Jahren, eigentlich um dieselben zu hüten; aber wenn sich die Tiere zerstreuten - die Schafe um das kurze würzige Gras zu genießen, die Ziegen hingegen, für die im Grunde kein passendes Futter da war, mehr ihren Betrachtungen und der reinen Luft überlassen, nur so gelegentlich den einen oder andern weichen Sprossen pflückend - fing er inzwischen an, Bekanntschaft mit den allerlei Wesen zu machen, welche die Haide hegte, und schloß mit ihnen Bündniß und Freundschaft. Es war da ein etwas erhabener Punkt, an dem sich das graue Gestein, auch ein Mitbesitzer der Haide, reichlicher vorfand, und sich gleichsam emporschob, ja sogar am Gipfel mit einer überhängenden Platte ein [128=] Obdach und eine Rednerbühne bildete. Auch der Wachholder drängte sich dichter an diesem Orte, sich breit machend in vielzweigiger Abstammung und Sippschaft nebst manch schönblumiger Distel. Bäume aber waren gerade hier weit und breit keine, weßhalb eben die Aussicht weit schöner war, als an andern Punkten, vorzüglich gegen Süden, wo das ferne Moorland, so ungesund für seine Bewohner, so schön für das entfernte Auge, blauduftig hinausschwamm in allen Abstufungen der Ferne. Man hieß den Ort den Roßberg; aus welchen Gründen, ist unbekannt, da hier nie seit Menschenbesinnen ein Pferd ging, was überhaupt ein für die Haide zu kostbares Gut gewesen wäre.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Die Reise des chinesischen Trommlers
9,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die Reise des chinesischen Trommlers erzählt die Geschichte einer Verwandlung die des jungen, Halbstarken Sid, Sohn einer mächtigen Unterwelt-Legende in Hong Kong. In den Bergen Taiwans wird er vom skrupellosen Einzelgänger zu einem außergewöhnlichen jungen Mann. Obwohl ihm sein Vater nicht besonders viel bedeutet, ist er ihm in seiner Wildheit und Aufsässigkeit doch ähnlich. Doch treibt es Sid mit der Wildheit etwas zu weit, als er sich mit der Freundin des zwielichtigen Stephen Ma einlässt Stephen erwischt die beiden und will seine Ehre wiederherstellen. Er fordert, dass Sid für seinen Verrat bezahlen muss. Sein Leben will er zwar verschonen, doch soll Sid beide Hände verlieren. Kwan, Sids Vater, erkennt den Ernst der Lage und die Gefährlichkeit des Gegners. Er verfrachtet seinen Schützling in die Berge Taiwans, an dessen Seite seinen treuen Gefolgsmann Ah Chiu. Fernab von seinem Leben in Hong Kong verbringt der flüchtige Sid einige sehr unruhige und nervöse Tage im Exil. Eines Morgens jedoch weckt ihn das entfernte Geräusch einer Trommel hoch oben in den Bergen. Sid beschließt, dem Geräusch nachzugehen und macht sich auf, den Berg zu ersteigen. Auf dem Gipfel stößt er auf eine Gruppe chinesischer Zen Trommler, die in Aussehen und Lebensweise an Shaolin Mönche erinnern. Jenseits vom Komfort und Luxus des modernen Lebens leben sie hier als Einsiedler nur der Liebe zu ihrer Kunst und der Hingabe an ihren Beruf verpflichtet. Hier trainieren sie nicht nur ihre Körper, sondern beruhigen auch ihre Seelen mit Meditation.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Australien & Südsee - Fernweh  [4 DVDs]
17,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Südaustralien' Südaustralien - Koalabären, Opalsucher und das Erbe deutscher Auswanderer 'Immer mit der Ruhe' ist ihre Parole und das ist wohl auch der Grund, weshalb man sie so schwer entdeckt. Doch manche der Eukalyptusbäume auf Kangaroo Island sind voll von Koalas, deren Tagespensum aus Dösen und Fressen besteht. Auf der Insel im Süden von Adelaide erlebt man die australische Tierwelt intensiver als in jedem anderen Tierpark - neben den Koalas vor allem Seelöwen, Kängurus und Robben. Vor den Toren Aidelaides breitet sich ein feines Surfrevier aus mit ebenso feinem Sandstrand, während weiter im Landesinneren aus Schlesien eingewanderte Familien Weiß- und Rotweine von bester Qualität anbauen und deutsche Dörfer vom Engagement einstiger Siedler zeugen. Nur im Norden des Landes wird die Welt trostlos. Doch auch das Outback hat seinen besonderen Reiz. 'Queensland' Queensland - Endlose Weiten, das kleinste Oktoberfest der Welt und der Charme der Pfingstsonntags-Inseln Mit einer uralten Zeremonie bittet der Aborigine die Traumzeit-Ahnen um Einlass, denn sie gelten den Ureinwohnern Australiens als die Schöpfer der Landschaften. Erst wenn der Rauch aufgestiegen ist in die Baumwipfel, dürfen die Besucher eintreten in den ältesten Regenwald der Erdgeschichte. In einen faszinierenden Kosmos, den heute keine Saurier mehr, sondern 450 Vogelarten bevölkern. Und ungiftige, riesige Würgeschlangen. Der Daintree Forest ist ein Teil des australischen Ostens, ein anderer sind die unendlichen Weiten des Outbacks. Zum Bier treffen sich die Menschen, die hier oft hunderte von Kilometern entfernt leben, an Straßenkreuzungen, wo die legendären Pubs stehen. Oder mitten im Niemandsland, beim kleinsten Oktoberfest der Welt. Stundenlange Autofahrten schrecken hier niemanden. Ganz anders die Küste von Queensland mit lebendigen Städten, einer jungen Szene und den traumhaft schönen, in einem türkisfarbenen Meer gelegenen Withsunday Inseln, hinter denen sich das weltberühmte Great Barrier Reef ausbreitet. 'Great Barrier Reef' Great Barrier Reef - Grandiose Unterwasserwelt und der älteste Regenwald der Erde Es gilt als das achte Weltwunder und es raubt dem Besucher buchstäblich den Atem. Das Great Barrier Reef setzt sich aus 3000 Einzelriffen zusammen, die gemeinsam das größte, je von lebenden Organismen geschaffene Bauwerk bilden: Über 2300 Kilometer lang erstreckt es sich entlang der Ostküste Australiens. Das gewaltige Unterwasserbauwerk, das von Abermilliarden winziger Meerestiere, den Korallenpolypen, geschaffen wurde, ist eine bunte Wunderwelt und Heimat von rund 1500 Fischarten. Das Kontrastprogramm findet der Queensland -Reisende auf dem Festland: Der älteste Regenwald der Erde macht nicht nur seinem Namen alle Ehre, er ist für die australischen Ureinwohner Teil ihrer Geschichte und führt sie zurück zu den eigenen Wurzeln. 'Paradies Südsee' Paradies Südsee - Polynesische Lebensfreude und französische Kultur im Paris der Südsee' Tahiti - die Insel in der Südsee wird auch die Königin des Pazifiks genannt. Majestätisch erheben sich die Gipfel ihrer erloschenen Vulkane aus dem Meer, brandet kristallklares Wasser an die Ufer. Und doch ist die Insel auch ein Stück Europa mitten in der fernen, bunt schillernden Welt der Südsee. Sonne, Meer und Palmen, dazu exotische Blumenpracht und üppige Natur - kein Wunder, dass hier unbeschwerte Lebensfreude zuhause ist. 'Die Marquesas-Inseln' Die Marquesas Inseln - Auf den Spuren von Missionaren und Kannibalen durch ein entlegenes Südseeparadies - Teil I Sie liegen auf der anderen Seite des Erdballs, mitten im weiten Wasser des Pazifischen Ozeans, 5000 Kilometer vom nächsten Festland entfernt: die Marquesas - Inseln. Fernab anderer Zivilisationen haben sich die Menschen dort eine unbeschwerte Lebensfreude und eine heitere Sinnlichkeit bewahrt. Anschluss zum Rest der Welt, die für sie lange nicht existierte, haben sie nur durch den Frachter Aranui 3'. Von Tahiti aus versorgt das Schiff die 1500 km entfernte Inselwelt mit allem, was dort gebraucht wird: von Mopeds bis zu Babywindeln, von Fahrrädern bis zum Waschpulver. 16 mal im Jahr macht die Aranui auf den Marquesas Station und jedes Mal sind auch Touristen mit an Bord. Für sie die einzige Möglichkeit

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Die Reise des chinesischen Trommlers
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Reise des chinesischen Trommlers erzählt die Geschichte einer Verwandlung die des jungen, Halbstarken Sid, Sohn einer mächtigen Unterwelt-Legende in Hong Kong. In den Bergen Taiwans wird er vom skrupellosen Einzelgänger zu einem aussergewöhnlichen jungen Mann. Obwohl ihm sein Vater nicht besonders viel bedeutet, ist er ihm in seiner Wildheit und Aufsässigkeit doch ähnlich. Doch treibt es Sid mit der Wildheit etwas zu weit, als er sich mit der Freundin des zwielichtigen Stephen Ma einlässt Stephen erwischt die beiden und will seine Ehre wiederherstellen. Er fordert, dass Sid für seinen Verrat bezahlen muss. Sein Leben will er zwar verschonen, doch soll Sid beide Hände verlieren. Kwan, Sids Vater, erkennt den Ernst der Lage und die Gefährlichkeit des Gegners. Er verfrachtet seinen Schützling in die Berge Taiwans, an dessen Seite seinen treuen Gefolgsmann Ah Chiu. Fernab von seinem Leben in Hong Kong verbringt der flüchtige Sid einige sehr unruhige und nervöse Tage im Exil. Eines Morgens jedoch weckt ihn das entfernte Geräusch einer Trommel hoch oben in den Bergen. Sid beschliesst, dem Geräusch nachzugehen und macht sich auf, den Berg zu ersteigen. Auf dem Gipfel stösst er auf eine Gruppe chinesischer Zen Trommler, die in Aussehen und Lebensweise an Shaolin Mönche erinnern. Jenseits vom Komfort und Luxus des modernen Lebens leben sie hier als Einsiedler nur der Liebe zu ihrer Kunst und der Hingabe an ihren Beruf verpflichtet. Hier trainieren sie nicht nur ihre Körper, sondern beruhigen auch ihre Seelen mit Meditation.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot