Angebote zu "Esther" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Ich bleibe noch ein wenig
39,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Unaufgeräumte Geröllfelder, verwobene Felsstrukturen,zerschundene Gletscher, steile Wiesen mit bizarren Schneeresten, zusammengedrückte Dörfer, die an Hängen kleben. Einsame Strassen und Wege,die sich bergauf, bergab durch die Landschaft winden.Linien und Formen, die den Ton angeben, dem sich die Welt unterzuordnen hat. Im Bildraum derBerge, ihrer Schönheit, aber auch ihrer Unwirtlichkeit bahnt sich der Mensch seinen Weg. Da ist der Ehrgeizige mit dem Gipfel im Kopf, der sich durch die steile Wand und das grosse Bild kämpft. Der Bedächtige,der unbeirrt seines Weges geht. Der Arbeiter,der ergeben sein Tagwerk in der rauen Bergluft verrichtet, und der Ruhelose, der in der Einsamkeit der Berge einen Augenblick Frieden findet. Mit feinem Strich erzählt Esther Angst in ihren Illustrationen Geschichten rund um die Welt der Berge, ihrer Bewohner und ihrer Besucher. Zu Hause in den Glarner Alpen lässt sie sich auf ausgedehnten Streifzügen zu ihren berührenden Bildmotiven verleiten. Von Glarus aus unternimmt die Künstlerin Fahrradreisen durch den Balkan,den Iran und über die Gebirge Zentralasiens und Chinas.Die hier entstandenen Reiseskizzen und Illustrationenverbinden die Berge der Ferne mit jenen der Heimat. Ob Reiseskizzen, unterwegs, in wenig Zeit und mit einfachenMitteln entstanden, oder Tiefdruckgrafiken, aufwendig in der Glarner Werkstatt erarbeitet - in ihrer unverwechselbarenBildsprache bringt die Illustratorin Eindrücke und Stimmungen poetisch auf den Punkt.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Ich bleibe noch ein wenig
40,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Unaufgeräumte Geröllfelder, verwobene Felsstrukturen,zerschundene Gletscher, steile Wiesen mit bizarren Schneeresten, zusammengedrückte Dörfer, die an Hängen kleben. Einsame Strassen und Wege,die sich bergauf, bergab durch die Landschaft winden.Linien und Formen, die den Ton angeben, dem sich die Welt unterzuordnen hat. Im Bildraum derBerge, ihrer Schönheit, aber auch ihrer Unwirtlichkeit bahnt sich der Mensch seinen Weg. Da ist der Ehrgeizige mit dem Gipfel im Kopf, der sich durch die steile Wand und das grosse Bild kämpft. Der Bedächtige,der unbeirrt seines Weges geht. Der Arbeiter,der ergeben sein Tagwerk in der rauen Bergluft verrichtet, und der Ruhelose, der in der Einsamkeit der Berge einen Augenblick Frieden findet. Mit feinem Strich erzählt Esther Angst in ihren Illustrationen Geschichten rund um die Welt der Berge, ihrer Bewohner und ihrer Besucher. Zu Hause in den Glarner Alpen lässt sie sich auf ausgedehnten Streifzügen zu ihren berührenden Bildmotiven verleiten. Von Glarus aus unternimmt die Künstlerin Fahrradreisen durch den Balkan,den Iran und über die Gebirge Zentralasiens und Chinas.Die hier entstandenen Reiseskizzen und Illustrationenverbinden die Berge der Ferne mit jenen der Heimat. Ob Reiseskizzen, unterwegs, in wenig Zeit und mit einfachenMitteln entstanden, oder Tiefdruckgrafiken, aufwendig in der Glarner Werkstatt erarbeitet - in ihrer unverwechselbarenBildsprache bringt die Illustratorin Eindrücke und Stimmungen poetisch auf den Punkt.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Ich bleibe noch ein wenig
39,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Unaufgeräumte Geröllfelder, verwobene Felsstrukturen,zerschundene Gletscher, steile Wiesen mit bizarren Schneeresten, zusammengedrückte Dörfer, die an Hängen kleben. Einsame Strassen und Wege,die sich bergauf, bergab durch die Landschaft winden.Linien und Formen, die den Ton angeben, dem sich die Welt unterzuordnen hat. Im Bildraum derBerge, ihrer Schönheit, aber auch ihrer Unwirtlichkeit bahnt sich der Mensch seinen Weg. Da ist der Ehrgeizige mit dem Gipfel im Kopf, der sich durch die steile Wand und das grosse Bild kämpft. Der Bedächtige,der unbeirrt seines Weges geht. Der Arbeiter,der ergeben sein Tagwerk in der rauen Bergluft verrichtet, und der Ruhelose, der in der Einsamkeit der Berge einen Augenblick Frieden findet. Mit feinem Strich erzählt Esther Angst in ihren Illustrationen Geschichten rund um die Welt der Berge, ihrer Bewohner und ihrer Besucher. Zu Hause in den Glarner Alpen lässt sie sich auf ausgedehnten Streifzügen zu ihren berührenden Bildmotiven verleiten. Von Glarus aus unternimmt die Künstlerin Fahrradreisen durch den Balkan,den Iran und über die Gebirge Zentralasiens und Chinas.Die hier entstandenen Reiseskizzen und Illustrationenverbinden die Berge der Ferne mit jenen der Heimat. Ob Reiseskizzen, unterwegs, in wenig Zeit und mit einfachenMitteln entstanden, oder Tiefdruckgrafiken, aufwendig in der Glarner Werkstatt erarbeitet - in ihrer unverwechselbarenBildsprache bringt die Illustratorin Eindrücke und Stimmungen poetisch auf den Punkt.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Grenzenlose Solidarität
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Protesttage gegen den G20 Gipfel in Hamburg im Juli 2017 waren schon im Vorfeld von heftigen Auseinandersetzungen in der medialen Öffentlichkeit geprägt. Mehr und mehr dann auch politisch und juristisch. Dieser Bildband ist sehr subjektiv gehalten. Politisch und emotional stehe ich auf Seiten der Protestierenden. Am Samstagvormittag bin ich schliesslich gegen den G20-Gipfel auf die Strasse gegangen. Ich habe es nicht bereut. Es war ein gutes Gefühl, meine eigene Angst zu überwinden und mir das Grundrecht auf Demonstration nicht nehmen zulassen. Es fühlt sich klasse an, an einer so grossen Protestdemonstration teilzunehmen. Es war ein besonderes Erlebnis, Esther Bejarano kennenzulernen. Ihr zu Ehren habe ich diesen Bildband gemacht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Ich bleibe noch ein wenig
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Unaufgeräumte Geröllfelder, verwobene Felsstrukturen,zerschundene Gletscher, steile Wiesen mit bizarren Schneeresten, zusammengedrückte Dörfer, die an Hängen kleben. Einsame Strassen und Wege,die sich bergauf, bergab durch die Landschaft winden.Linien und Formen, die den Ton angeben, dem sich die Welt unterzuordnen hat. Im Bildraum der Berge, ihrer Schönheit, aber auch ihrer Unwirtlichkeit bahnt sich der Mensch seinen Weg. Da ist der Ehrgeizige mit dem Gipfel im Kopf, der sich durch die steile Wand und das grosse Bild kämpft. Der Bedächtige,der unbeirrt seines Weges geht. Der Arbeiter,der ergeben sein Tagwerk in der rauen Bergluft verrichtet, und der Ruhelose, der in der Einsamkeit der Berge einen Augenblick Frieden findet. Mit feinem Strich erzählt Esther Angst in ihren Illustrationen Geschichten rund um die Welt der Berge, ihrer Bewohner und ihrer Besucher. Zu Hause in den Glarner Alpen lässt sie sich auf ausgedehnten Streifzügen zu ihren berührenden Bildmotiven verleiten. Von Glarus aus unternimmt die Künstlerin Fahrradreisen durch den Balkan, den Iran und über die Gebirge Zentralasiens und Chinas.Die hier entstandenen Reiseskizzen und Illustrationen verbinden die Berge der Ferne mit jenen der Heimat. Ob Reiseskizzen, unterwegs, in wenig Zeit und mit einfachen Mitteln entstanden, oder Tiefdruckgrafiken, aufwendig in der Glarner Werkstatt erarbeitet – in ihrer unverwechselbaren Bildsprache bringt die Illustratorin Eindrücke und Stimmungen poetisch auf den Punkt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Ich bleibe noch ein wenig
40,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Unaufgeräumte Geröllfelder, verwobene Felsstrukturen,zerschundene Gletscher, steile Wiesen mit bizarren Schneeresten, zusammengedrückte Dörfer, die an Hängen kleben. Einsame Strassen und Wege,die sich bergauf, bergab durch die Landschaft winden.Linien und Formen, die den Ton angeben, dem sich die Welt unterzuordnen hat. Im Bildraum der Berge, ihrer Schönheit, aber auch ihrer Unwirtlichkeit bahnt sich der Mensch seinen Weg. Da ist der Ehrgeizige mit dem Gipfel im Kopf, der sich durch die steile Wand und das grosse Bild kämpft. Der Bedächtige,der unbeirrt seines Weges geht. Der Arbeiter,der ergeben sein Tagwerk in der rauen Bergluft verrichtet, und der Ruhelose, der in der Einsamkeit der Berge einen Augenblick Frieden findet. Mit feinem Strich erzählt Esther Angst in ihren Illustrationen Geschichten rund um die Welt der Berge, ihrer Bewohner und ihrer Besucher. Zu Hause in den Glarner Alpen lässt sie sich auf ausgedehnten Streifzügen zu ihren berührenden Bildmotiven verleiten. Von Glarus aus unternimmt die Künstlerin Fahrradreisen durch den Balkan, den Iran und über die Gebirge Zentralasiens und Chinas.Die hier entstandenen Reiseskizzen und Illustrationen verbinden die Berge der Ferne mit jenen der Heimat. Ob Reiseskizzen, unterwegs, in wenig Zeit und mit einfachen Mitteln entstanden, oder Tiefdruckgrafiken, aufwendig in der Glarner Werkstatt erarbeitet – in ihrer unverwechselbaren Bildsprache bringt die Illustratorin Eindrücke und Stimmungen poetisch auf den Punkt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Grenzenlose Solidarität
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die Protesttage gegen den G20 Gipfel in Hamburg im Juli 2017 waren schon im Vorfeld von heftigen Auseinandersetzungen in der medialen Öffentlichkeit geprägt. Mehr und mehr dann auch politisch und juristisch. Dieser Bildband ist sehr subjektiv gehalten. Politisch und emotional stehe ich auf Seiten der Protestierenden. Am Samstagvormittag bin ich schließlich gegen den G20-Gipfel auf die Straße gegangen. Ich habe es nicht bereut. Es war ein gutes Gefühl, meine eigene Angst zu überwinden und mir das Grundrecht auf Demonstration nicht nehmen zulassen. Es fühlt sich klasse an, an einer so großen Protestdemonstration teilzunehmen. Es war ein besonderes Erlebnis, Esther Bejarano kennenzulernen. Ihr zu Ehren habe ich diesen Bildband gemacht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Ich bleibe noch ein wenig
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Unaufgeräumte Geröllfelder, verwobene Felsstrukturen,zerschundene Gletscher, steile Wiesen mit bizarren Schneeresten, zusammengedrückte Dörfer, die an Hängen kleben. Einsame Strassen und Wege,die sich bergauf, bergab durch die Landschaft winden.Linien und Formen, die den Ton angeben, dem sich die Welt unterzuordnen hat. Im Bildraum der Berge, ihrer Schönheit, aber auch ihrer Unwirtlichkeit bahnt sich der Mensch seinen Weg. Da ist der Ehrgeizige mit dem Gipfel im Kopf, der sich durch die steile Wand und das grosse Bild kämpft. Der Bedächtige,der unbeirrt seines Weges geht. Der Arbeiter,der ergeben sein Tagwerk in der rauen Bergluft verrichtet, und der Ruhelose, der in der Einsamkeit der Berge einen Augenblick Frieden findet. Mit feinem Strich erzählt Esther Angst in ihren Illustrationen Geschichten rund um die Welt der Berge, ihrer Bewohner und ihrer Besucher. Zu Hause in den Glarner Alpen lässt sie sich auf ausgedehnten Streifzügen zu ihren berührenden Bildmotiven verleiten. Von Glarus aus unternimmt die Künstlerin Fahrradreisen durch den Balkan, den Iran und über die Gebirge Zentralasiens und Chinas.Die hier entstandenen Reiseskizzen und Illustrationen verbinden die Berge der Ferne mit jenen der Heimat. Ob Reiseskizzen, unterwegs, in wenig Zeit und mit einfachen Mitteln entstanden, oder Tiefdruckgrafiken, aufwendig in der Glarner Werkstatt erarbeitet – in ihrer unverwechselbaren Bildsprache bringt die Illustratorin Eindrücke und Stimmungen poetisch auf den Punkt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe