Angebote zu "Fritz" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

Sepp Larch
4,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Sepp Larch - Ein Extrembergsteiger aus Weyer im oberösterreichischen Ennstal 7. Juli 1956, ein Uhr mittags, drei Männer schleppen sich durch die steile Eisflanke des Gasherbrum II im Karakorum. Wenig später liegt Expeditionsleiter Fritz Moravec völlig erschöpft im Schnee des Gipfels. Die beiden Freunde Sepp Larch aus Weyer und Hans Willenpart aus Scheibbs umarmen sich. Ursprünglich überhaupt nur zum Spuren vorgesehen, haben sich die beiden in einem beinharten Wettstreit innerhalb der Mannschaft durchgesetzt. Nach Nanga Parbat 1953 und Cho Oyu 1954 stehen zum dritten Mal Österreicher als Erstbesteiger auf dem Gipfel eines Achttausenders. Der aus Weyer im oberösterreichischen Ennstal stammende Sepp Larch ist zu diesem Zeitpunkt der technisch vielleicht beste Kletterer der Ostalpen. Als Expeditionsbergsteiger ist er im gleichen Atemzug mit Hermann Buhl und Sepp Jöchler zu nennen. Das Licht der Welt erblickt er am 28. Juli 1930 in Bozen. Mit seinen Eltern kommt Sepp Anfang der 40er Jahre nach Weyer. Als Bergsteiger wird er im Lauf der Zeit eine anerkannte Grö-ße. Zahlreiche Erstbegehungen, ob im Gesäuse, in den Westalpen, im Karakorum oder in den An-den, stehen auf der Liste seiner Erfolge. 1950 gelingt ihm mit Kajetan Uriach die Erstbegehung der direkten Petern-scharten-Nordwand im Gesäuse, ebenso die Erst-begehung der Dachl-Rosskuppe-Nordwand im Winter 1954 mit Leo Forstenlechner. In den Westalpen bezwingt er mit Karl Winter aus Scheibbs im Jahr 1952 als Siebenter die Eiger-Nordwand und 1954 unternimmt er mit Leo Forstenlechner und Hans Wil-lenpart die achte Begehung der Matterhorn-Nordwand. Doch sein größter Erfolg bildet die Erstbesteigung des 8.035 Meter hohen Gasher-brum II im Jahr 1956.

Anbieter: buecher.de
Stand: 22.04.2019
Zum Angebot
Der kleine Löwe Henri und seine gehäkelten Freunde
14,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Eine großartige neue Idee eine Geschichte zum Vorlesen und NachhäkelnHäkeln erreicht mit myboshi Bestsellerauflagen. Der Gipfel dieses Häkel-Kultes sind aktuell Amigurumis, gehäkelte Tiere und Figuren. Der perfekte Zeitpunkt also für eine ganz neue Dimension mit myboshi: eine liebevolle Kindergeschichte mit supersüßen Tiercharakteren zum Vorlesen und direkt zum Nachhäkeln, geschrieben von der prominenten KiKA-Moderatorin Tanja Mairhofer. So können Mama, Papa, Oma oder der Babysitter das Tier aus der Geschichte am Abend vorher bereits in stattlicher Knuddelgröße vorhäkeln und präsentieren. Das verspricht glückliche Kinderaugen, guten Schlaf und riesige Vorfreude auf das nächste Kapitel. Dass die 12 Häkeltiere aus der Geschichte auf der Buchmesse zu den beliebtesten Ausstellungsstücken und heimlichen Stars gehörten, wird niemanden verblüffen, der sie gesehen hat. Nur mit Mühe waren sie gegen spontan begeisterte myboshi-Fans und Trophäenjäger zu verteidigen.Die beliebte KiKA-Moderatorin Tanja Mairhofer erzählt im Buch die Geschichte des ängstlichen Löwen Henri, der endlich lernen will, so tapfer zu sein, wie es von einem Löwen unter seinesgleichen erwartet wird. Von den Kult-Häklern Thomas und Felix und ihrer tierverrückten Designerin Sarah stammen die Vorlagen für die liebevollen entwickelten Charaktere aus dem Zoo, die sich übrigens jeweils an einem Abend selbst von einem Anfänger fertigstellen lassen.Johanna Fritz ist freie Illustratorin. Sie illustriert Kinderbücher, Cartoons, Spiele, arbeitet für die Werbung, Zeitschriften und im Bereich Character-Design. Ihre Arbeiten enstehen alle digital und sind immer fröhlich, bunt, manchmal lieb/brav, sehr gerne aber auch skurril. Johanna Fritz lebt mit ihrer Familie in Stuttgart.

Anbieter: myToys.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe