Angebote zu "Karpaten" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Wandern in den Karpaten, Vom Bulea-See zum Gipf...
4,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wandern in den Siebenbürgischen Karpaten ist ein besonderes Erlebnis, ganz gleich ob es in den dunklen Nadelwäldern des Zibinsgebirges oder auf den alpinen Matten und schroffen Gebirgskämmen des Fogarascher Gebirges stattfindet. Atemberaubende Ausblicke in die bis zu 2000 m tiefer gelegene Senke des Flusses Alt, auf die sanften Hügel des Siebenbürgischen Hochlandes und die grandiose Naturlandschaft des Gebirges mit seinen seltenen Pflanzen- und Tierarten machen diese Wanderungen so lohnend. Durch die vielfältigen Aktivitäten des Siebenbürgischen Karpatenvereins (SKV, gegr. 1880) begann sich in der Region vor allem seit den 1920er Jahren ein reger Sommer- und Wintertourismus zu entwickeln. Schon in der Zwischenkriegszeit, vor allem aber nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Gegend dann auch immer mehr zum Ziel schulischer Ausflüge und Freizeiten. Zahlreiche Schulwanderungen und Skitouren unternahmen vor allem die Lehrer der deutschsprachigen Schulen Siebenbürgens. Stellvertretend für diese seien vier Hermannstädter Lehrer (in Rumänien: Professoren) der Brukenthalschule und des Pädagogischen Lyzeums genannt: die Biologie-Professoren Werner Klemm (1909-1990) und Richard Schuller (1929-1977), die Biologie-Professorin Marga Grau geb. Schuller sowie der GeographieProfessor Friedrich Philippi. Letzterer, der bis heute mit Schülern Exkursionen unternimmt, übernahm im Rahmen dieses von Bernd Schumacher organisierten deutsch-rumänischen Wanderprojektes die Ausflugsleitung auf der in Band 2 (´´Von der Hohen Rinne über die Poiana Once ti nach R inari´´) beschriebenen Wanderung. Bernd Schumacher Die GPS-Tracks zu dieser Wanderung sind im Internet abrufbar.

Anbieter: buecher.de
Stand: 24.06.2019
Zum Angebot
Wandern in den Karpaten, Bergtouren im Fogarasc...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Fogarascher Gebirge (Mun ii Fagarasului) ist das größte und höchste Gebir ge der Südkarpaten. Hier befinden sich auch die drei höchsten Gipfel Rumäniens: Moldoveanu (2544 m), Negoi (2535 m) und Vistea Mare (2527 m). In der gesamten Karpatenkette wird diese Höhe nur in der Hohen Tatra (2655 m) überschritten. Das Fogarascher Gebirge ist vorwiegend aus Gneis und Glimmerschiefer aufgebaut. Es hat eine Länge von etwa 70 Kilometern und eine Breite von etwa 30 Kilometern. Die hier beschriebenen Bergtouren sind mittelschwere Wanderungen. Dafür sind Tritt sicherheit und gutes Schuhwerk erforderlich, da die Wege manchmal über schwierige Stellen führen und im Frühsommer oder Spätherbst manchmal auch Schneefelder zu überqueren sind. Die beste Jahreszeit für die Wanderungen ist Juni bis Oktober, da die Wege dann meistens schneefrei sind. Die Unterkunft in den Schutzhütten ist meistens sehr einfach, mit Ausnahme der Hütten am Bulea -See. Bei einer Kammwanderung muss man bedenken, dass derAbstand zwischen den Hütten relativ groß ist und man vor allem im Herbst die Zeit entsprechend einteilen muss, um noch bei Tageslicht das Ziel zu erreichen. Ebenso empfiehlt es sich, bei schlechtem Wetter den Kammbereich zu meiden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Wandern in den Karpaten - Wanderungen in der Tr...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Transalpina ist die höchste Passstraße Rumäniens und der gesamten Karpatenkette. Sie verbindet Sugag im Norden mit Novaci im Süden (ein Strecke von 82 Kilometer) und erreicht am Urdele-Pass eine Höhe von 2145 Metern. Einst wurde sie ´´die Straße des Königs´´ getauft und war nur für Pferde und später für geländegängige Fahrzeuge geeignet. Seit sie durchgehend asphaltiert ist, hat der Verkehr sehr stark zugenommen. Sie macht es möglich, hohe Gipfel der Südkarpaten in einem Tagesausflug zu erreichen. Alle Zeitangaben bei den Wanderungen sind nur Schätzungen, denn ihre Dauer kann je nach persönlicher Kondition und Wetterverhältnissen großen Schwankungen unterworfen sein. Die Fahrtzeiten mit dem Auto werden von Mühlbach (Sebes) aus angegeben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Eisenbahnträume
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine interessante Symbiose von Eisenbahngeräuschen und Naturklängen - Entspannung der besonderen Art, indem Sie diese Reisen mit Erinnerungen an eigene Bahnfahrten verbinden. 1. Mit der Dampflok auf den Brocken im Harz 7:50 Min. Beginnend mit Haussperlingen in einem Garten neben dem Bahnhof und der Dampflok-Abfahrt. Danach singt eine Tannenmeise und der Zug fährt vorbei, gefolgt von einem Vogelstimmenkonzert im Wald. U. a. singt ein Kleiber und ein Schwarzspecht trommelt. Im Hintergrund ruft ein Luchs (4:47). Pfiffe und die vorbeifahrende Dampflok sind zu hören. Auf dem Berg wird man von Almstimmung empfangen und die Dampflok kommt an. Am Ende singt der Wind sein Lied. 2. An der Eisenbahnbrücke am Rheinufer 5:42 Min. Am Rheinufer bei Köln mit Flussgeräuschen, Zügen auf einer Eisenbahnbrücke, Wasservögeln und vorüberziehenden Schiffen mit Signalhörnern und Schiffsglocken. Zu hörende Vogelarten: Lachmöwen, Tafelenten, Stockenten, Haubentaucher, Lachseeschwalben und Prachteiderenten. Impressionen am wasserreichsten Nordseezufluss; an einer der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt. 3. Im Hauptbahnhof 11:08 Min. Es geht zu wie in einem ´´Taubenschlag´´ und tatsächlich sind außer den Zuggeräuschen auch Straßentauben zu hören, nicht unbedingt beliebte Dauergäste am Bahnhof. Auch der Buchfink schmettert seinen Gesang in das Geschehen - er hat sich wohl verirrt. Permanent fahren Züge mit einer Vielfalt von Geräuschvarianten aus und ein. Die Lautsprecherdurchsagen klingen durch die Bahnhofshalle. 4. Am Schwarzensee im Allgäu 4:01 Min. Man genießt ein Vogelstimmenkonzert an einem ruhig gelegenen Natursee. Es sind u. a. zu hören: Haubentaucher, Blässhuhn, Pirol, Stockente, Eisvogel, Blaumeise, Rotkehlchen, Zwergtaucher, Zaunkönig, Sumpfrohrsänger u. v. m. Von weitem nähert sich ein Personenzug und fährt vorbei. Später folgt noch ein Güterzug. Die Vogelwelt an diesem Ort lässt sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und man reist in Gedanken mit dem Zug RichtungBodensee. 5. Führerstandsmitfahrt Mariazellerbahn 11:13 Min. In Österreich im Führerstand einer über 100 Jahre alten Lok (1099.004, inzwischen ausgemustert) auf der Bergstrecke (358 Höhenmeter) von der Laubenbachmühle nach Mariazell. Fahrterlebnisse: Naturpark, Tunnels, Brücken und Viadukte. Ab 3:46 ist das Schrecken eines Rehs und ab 9:02 das Röhren eines Rothirsches zu hören. Eine der schönsten Eisenbahnstrecken Niederösterreichs. 6. Zugklänge über dem Murnauer Moos 7:35 Min. Über dem Moos schweben die Zuggeräusche der Bahnlinie Murnau - Bad Kohlgrub. Ein Schwarzkehlchen singt auf der Spitze eines Heuballens. Der Wachtelkönig ruft, während er den Hennen im hohen Gras nachpirscht (2:10 bis 5:00). Das Schwarzkehlchen beginnt wieder mit seinem Gesang (ab 4:30), begleitet von einer Bekassine. Entspannung in einem naturnahen Moorgebiet. 7. Mit der Wassertalbahn unterwegs 11:26 Min. Die Wassertalbahn ist eine schmalspurige Waldbahn im Norden Rumäniens - 1932 fertiggestellt. Holztransportzüge fahren in die Wälder der Karpaten, um das gefällte Holz talwärts zum Sägewerk zu bringen. Neben den interessanten Zuggeräuschen sind Flussrauschen, Vogelstimmen des Waldes, ein Rehbock, Motorsäge, Baumfällen und vereinzelt leise Stimmen von Waldarbeitern zu hören. 8. Impressionen Modelleisenbahn 7:30 Min. Im Liegestuhl eines Hausgartens genießt man das Konzert der Gartenvögel und die Klangkulisse einer großen Modelleisenbahnanlage, die direkt daneben liegt. Pfiffe der Modell-Loks sind zu hören. Es ist erstaunlich, wie die Geräusche der Modelle verblüffend ähnlich klingen wie die Originale. 9. Zahnradbahn auf den Gipfel 6:57 Min. Mit der Zahnradbahn von Montreux am Genfer See (Schweiz) auf den Rochers-de-Naye (1.973 m). Vorbei an Feldern, Dörfern und Wäldern werden 1.600 Meter erklettert durch Tunnels, über Brücken und einer umwerfenden Aussicht. Zu hörende Vögel sind z. B. Buchfink, Kleib

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Übernachtung im Romantik-Iglu
578,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Um Euch herum ist nichts als Eis und trotzdem ist Euch im wahrsten Sinne des Wortes mollig warm zumute – diese Kombination gibt es nur ein einziges Mal in den rumänischen Karpaten. Bei Eurem Aufenthalt im Eishotel Bà¢lea Lac werdet Ihr in einer Unterkunft übernachten, die jedes Jahr mit Beginn der Wintersaison neu errichtet wird – und das fast vollständig aus einem einzigen Material. Das aus dem Eis des Gletschersees erbaute Eishotel Bà¢lea Lac verspricht zum zentralen Ort Eures einmaligen Urlaubserlebnisses zu werden.¶¶Eure Reise in die eisige Welt Rumäniens hat allerdings nicht nur die Iglu-Übernachtung am Bà¢lea Lac als Höhepunkt zu bieten. Auch Eure drei Urlaubstage sind mit einmaligen Erlebnissen gefüllt. Schon am ersten Tag geht Eure Reise mit einem echten Highlight los. Ihr macht eine Erkundungsfahrt durch Avrig sowie die umliegenden Dörfer und lernt dabei die Reize der siebenburgisch-sächsischen Architektur kennen. Die erste Nacht verbringt Ihr nun im Sommerpalast von Brukenthal, bevor Ihr am nächsten Morgen beim reichhaltigen Frühstück Energie für den Tag tankt. Anschließend geht die Fahrt zu beeindruckenden Bauwerken der Gegend. Ihr besichtigt eine ehemalige Zisterzienserabtei sowie ein geschichtsträchtiges Dorf, fahrt auf einer der spektakulärsten Bergstraßen der Welt und unternehmt eine kurze Wanderung zu den Wasserfällen von Bà¢lea. Mit der Seilbahn geht es schließlich zum Gipfel des 2034 Meter hohen Gletschers hinauf. ¶¶So langsam macht sich die Müdigkeit bemerkbar? Dann ist es Zeit, das Eishotel Bà¢lea Lac genauer unter die Lupe zu nehmen. Jetzt erwartet Euch die Iglu-Übernachtung am Bà¢lea Lac. Umgeben von funkelndem Eis nächtigt Ihr eingekuschelt in einen warmen Schlafsack. Eure Iglu-Übernachtung am Bà¢lea Lac findet dabei selbstverständlich in privater Atmosphäre im 2er-Iglu statt. So sieht echter Winterurlaub aus! ¶¶Im weiteren Verlauf Eures Urlaubs im Eishotel Bà¢lea Lac fahrt Ihr am nächsten Morgen zurück nach Avrig, wo einige Besichtigungen, beispielsweise des Schlosses von Brukenthal und des Freilichtmuseums, anstehen. Mit einem festlichen Abendessen im Brukenthal-Palast, einer erholsamen Nacht und einem abschließenden gemütlichen Frühstück endet Eure Entdeckungsreise. Genießt die einzigartige Iglu-Übernachtung am Bà¢lea Lac.¶¶¶WEITERE INFORMATIONEN¶¶Hotelausstattung:¶Bar, Restaurant, Café/Lounge¶¶Sonstiges:¶• Check-In/Check-Out: ab 14:00 Uhr/bis 11:00 Uhr¶• Tiere auf Anfrage erlaubt (kostenlos), Parkplatz (kostenlos), WLAN (kostenlos)¶• Kinder im Zimmer der Eltern möglich (kostenfrei bis 6 Jahre, ab dem Alter von 7 Jahren 50% Ermäßigung)

Anbieter: mydays
Stand: 17.01.2019
Zum Angebot