Angebote zu "Lateinamerika-Gipfel" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

PATAGONIEN - Bildbände - 3. Auflage 2013 - Land...
Aktuell
49,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Fotograf: Ralf Gantzhorn ISBN: 978-3-7633-7035-1 3. Auflage 2013 264 Seiten Wild, ungebändigt und überirdisch schön – so beschreibt der Autor und Fotograf Ralf Gantzhorn das Land seiner Leidenschaft. Mit großartigen Aufnahmen zeichnet er ein umfassendes Bild von Patagonien und Feuerland, dem Süden Lateinamerikas. Zwischen den Vulkanen der Andenkordillere und dem Atlantik liegt das patagonische Tafelland, eine mystische, grüne Pampa und ein Paradies für Trekker. Wie eine Fata Morgana ragen die Anden über der endlosen Steppe auf. Sie sind zu Granit gewordene Kletterträume, deren Anblick bei jedem dafür empfänglichen Menschen eine tiefe Ergriffenheit hinterlässt. Ein stürmischer Wind, das beherrschende Element Patagoniens, sorgt für einen Himmel, dessen Reinheit und Farbintensität den besonderen Reiz dieser Gegend am Ende der Welt ausmacht. Ralf Gantzhorn erkundet in fast jedem (Nord-)Winter das seiner Meinung nach schönste Ende der Welt – sowohl in vertikaler als auch horizontaler Richtung. Im Ergebnis bedeutet das insgesamt über drei Jahre Reiseerfahrung im Land sowie zahlreiche Besteigungen namenloser und namhafter Berge, darunter so schwierige Klassiker wie der Fitz Roy oder den Cerro San Lorenzo. Der Bildband »Patagonien« lädt nicht nur zum Schwelgen und Schmökern ein, sondern wartet auch mit handfesten Informationen auf. Wanderer finden alle Informationen zu den schönsten Trekkingrouten des Landes (inklusive Karten und Höhenprofile), Kletterer freuen sich über Topos zu manchem Gipfel. Der Bildband »Patagonien und Feuerland« ist eine wunderbare Inspirationsquelle für das unweigerlich entstehende Fernweh – und eine prachtvolle Erinnerung für die Zeit danach.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Wandkalender 2020 DIN A4 Die weißen Gipfel Pata...
21,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Die weißen Gipfel Pata A4 quer, Titelzusatz: Patagoniens Weiten: ein Feuerwerk der Naturwunder (Geburtstagskalender, 14 Seiten ), Autor: CALVENDO, Größe: DIN A4, Gewicht: 235 gr, Auflage: 3. Édition 2016, Kalenderjahr: 2020, Seiten: 14, Genre: Orte, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Argentinien // Patagonien // Südamerika // Lateinamerika // Anden // Pampa // Magellan // Parque // Nacional // Los // Glaciares // Chile // Feuerland // Nationalpark // Torres // del // Paine // Wandkalender // DIN, Marke: Calvendo, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Wandkalender 2020 DIN A3 Die weißen Gipfel Pata...
29,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Die weißen Gipfel Pata A3 quer, Titelzusatz: Patagoniens Weiten: ein Feuerwerk der Naturwunder (Geburtstagskalender, 14 Seiten ), Autor: CALVENDO, Größe: DIN A3, Gewicht: 463 gr, Auflage: 3. Édition 2016, Kalenderjahr: 2020, Seiten: 14, Genre: Orte, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Argentinien // Patagonien // Südamerika // Lateinamerika // Anden // Pampa // Magellan // Parque // Nacional // Los // Glaciares // Chile // Feuerland // Nationalpark // Torres // del // Paine // Wandkalender // DIN, Marke: Calvendo, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Wandkalender 2020 DIN A2 Die weißen Gipfel Pata...
45,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Die weißen Gipfel Pata A2 quer, Titelzusatz: Patagoniens Weiten: ein Feuerwerk der Naturwunder (Geburtstagskalender, 14 Seiten ), Autor: CALVENDO, Größe: DIN A2, Gewicht: 890 gr, Auflage: 3. Édition 2016, Kalenderjahr: 2020, Seiten: 14, Genre: Orte, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Argentinien // Patagonien // Südamerika // Lateinamerika // Anden // Pampa // Magellan // Parque // Nacional // Los // Glaciares // Chile // Feuerland // Nationalpark // Torres // del // Paine // Wandkalender // DIN, Marke: Calvendo, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Tischkalender 2020 DIN A5 Die weißen Gipfel Pat...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Die weißen Gipfel Pata A5 quer, Titelzusatz: Patagoniens Weiten: ein Feuerwerk der Naturwunder (Geburtstagskalender, 14 Seiten ), Autor: CALVENDO, Größe: DIN A5, Gewicht: 130 gr, Auflage: 3. Édition 2016, Kalenderjahr: 2020, Seiten: 14, Genre: Orte, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Argentinien // Patagonien // Südamerika // Lateinamerika // Anden // Pampa // Magellan // Parque // Nacional // Los // Glaciares // Chile // Feuerland // Nationalpark // Torres // del // Paine // Tischkalender // DIN, Marke: Calvendo, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Die Lateinamerika-Gipfel der Europäischen Union
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Lateinamerika-Gipfel der Europäischen Union ab 3.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Politischer Dialog zwischen Europa und Lateinam...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit den 1980er Jahren finden auf subregionaler Ebene verschiedene politische Dialoge zwischen Europa und Lateinamerika statt. Welche Themen spielten bei den Dialogen eine Rolle? Welche Teilnehmer gab und gibt es auf beiden Seiten? 1999 wurde auf dem ersten biregionalen Gipfel, an dem mehr als 40 Staats- und Regierungschefs aus der EU und Lateinamerika teilnahmen, eine Strategische Partnerschaft zwischen den Regionen ins Leben gerufen. Mittlerweile fand bereits der fünfte biregionale Gipfel statt. Kann man seitdem von einer neuen Qualität in der Beziehung der beiden Regionen sprechen? Wo und wie zeigt sich eine Strategische Partnerschaft in der Gipfeldiplomatie? Bringt diese mehr Kooperation auf internationaler Ebene? Wird der Multilateralismus gestärkt? Diesen Fragen wird in dem vorliegenden Buch nachgegangen.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Sieben Welten - Seven Summits
22,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Reisen eines Weltenbummlers, Abenteurers - und Diabetikers Ein Buch, das Mut macht, Krisen als Chancen zu begreifen und seinen eigenen Weg zu gehen. Ein geborener Bergsteiger, dem das Klettern schon in die Wiege gelegt wurde, war er nie, aber einer jener Jungen, die an ihrem ersten Globus von fernen Welten und abenteuerlichen Expeditionen träumen. Geri Winklers Leidenschaft gehört von Kindheit an dem Reisen, den fremden Völkern, den Urwäldern, Wüsten, Meeren und den Bergen dieser Welt. Sie zu erkunden ist und bleibt sein Lebenstraum. So sieht er sich mehr als Weltenbummler, denn als Extrembergsteiger, als Abenteurer, dem die Berge Kompass sind. Die Krise als Chance Bis er 1984 die Diagnose Diabetes erhält. Und damit den ärztlichen Rat, Reiseabenteuer und Gipfelziele für immer zu vergessen: 'Weisse Wände, weisses Bettzeug, die Sterilität des Krankenzimmers hatte mich gefangen genommen. Lautloses Grau meiner Gefühle! Tage, die so regelmässig waren, dass sie in ihrer Gleichförmigkeit ihr Antlitz verloren, denen jede Farbe fehlte - mit solchen Tagen sollte ich künftig mein Leben verbringen.' Geri Winkler will sich damit nicht abfinden. Und er findet die Kraft, seine Träume weiterhin zu leben. Auch als Diabetiker. Auch nach der Diagnose Krebs im Jahr 2004. Was folgt, sind die intensivsten Jahre seines Lebens. Neue Welten entdecken - hochgesteckte Ziele erreichen Mit einer Reise durch Russland und Zentralasien und der Besteigung des Elbrus im Kaukasus beginnt seine Geschichte - in der die höchsten Gipfel der jeweiligen Kontinente stets nur eines der vielen Highlights sind. Denn Geri Winkler nimmt sich die Zeit zu entdecken, er taucht tief ein in die Kultur, den Alltag, die Sitten und Besonderheiten dieser so ganz unterschiedlichen Welten - und er begegnet ihren Menschen. Auf aussergewöhnlichen Wegen bis zum höchsten Punkt der Erde Den Aconcagua in Lateinamerika besteigt er nach Wochen im Dschungel der Patamona-Indianer, nach Tuchfühlung mit den sozialen Problemen Venezuelas und dem Zauber karibischer Nächte. Den Mount Vinson nimmt er nicht einfach von Chile aus in Angriff, sondern geniesst es, zuvor die Schönheiten Patagoniens zu entdecken. Für den höchsten Berg der Erde schliesslich schmiedet er ganz besondere Pläne: Mit dem Fahrrad bricht er 2005 vom tiefsten Punkt der Erde am Toten Meer auf, radelt durch Jordanien, durch die Syrische Wüste, wo er sich einer abenteuerlichen Operation unterziehen muss, durch's wilde Kurdistan, den Iran, Pakistan, nach Indien und bis nach Nepal, wo ihm der Gipfelsieg am Mount Everest gelingt. Unvergessliche Begegnungen und der Sieg über sich selbst Es folgen Abenteuer in Afrika, in der äthiopischen Savanne und am Vulkan Mt. Meru, die in der Besteigung des Kilimandscharo gipfeln. In Neuguinea wandert Geri Winkler auf zum Teil noch nie von fremden begangenen Pfaden durch das Kemabutal der Papua. Begegnungen mit den Völkern der Dani, Moni und Korowai öffnen ihm die Tür zu einer längst vergangenen, steinzeitlichen Welt, bevor er mit der Carstensz-Pyramide den höchsten Berg Ozeaniens bezwingt. Auf den Spuren des Goldrausches in Alaska schliesslich macht er im Sommer 2008 seine Seven Summits mit der Besteigung des Mount McKinley voll. Er ist der dritte Österreicher, dem dies gelingt - und der erste Diabetiker.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Die Beziehungen der EU zu Lateinamerika im Rahm...
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 2, Justus-Liebig-Universität Giessen (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Aussenpolitik im Vergleich, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Abschlusserklärung des Gipfeltreffens von Rio de Janeiro aus dem Jahre 1999 heisst es: 'Wir, die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union, Lateinamerikas und des karibischen Raums, haben beschlossen, unsere Beziehungen zu stärken und zu einer strategischen Partnerschaft zwischen beiden Regionen auszubauen; Grundlage hierfür sind unser gemeinsames, tief verwurzeltes kulturelles Erbe sowie der Reichtum und die Vielfalt unserer jeweiligen kulturellen Ausdrucksformen'(Abschlusserklärung Rio de Janeiro 19991). In Rio de Janeiro begann 1999 die Reihe der EULAC2 Gipfeltreffen. Seit dieser ersten Konferenz gibt es alle zwei Jahre weitere Treffen, abwechselnd in Europa und Lateinamerika, das letzte 2006 in Wien. Wieso startete die EU die Initiative, die als Resultat den Gipfel von Rio hervorbrachte und auf eine engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Regionen hinzielt? Diese Frage will ich zu Beginn meiner Arbeit beantworten, ebenso warum die EU gerade Lateinamerika für die 'strategische Partnerschaft' gewinnen will und welche Gründe es aus Sicht der Länder Lateinamerikas für diese Kooperation gibt. Im weiteren Verlauf des Prozesses gab es weitere Gipfeltreffen, so 2002 in Madrid, 2004 in Guadalajara in Mexiko und 2006 in Wien. Im Hauptteil meiner Arbeit will ich den Prozess der Gipfeltreffen verfolgen, die Ergebnisse bewerten und aufzeigen wie sich die Partnerschaft weiterentwickelt hat. Welche Massnahmen wurden tatsächlich ergriffen nachdem die beteiligten Staaten nach jedem Gipfel in einem umfangreichen Schlussdokument zahlreiche Absichtserklärungen unterzeichnet hatten? Wieweit ist der Prozess der Entwicklung einer 'strategischen Partnerschaft' fortgeschritten, beziehungsweise kann man in den Beziehungen zwischen Lateinamerika und der EU überhaupt davon sprechen? In einem weiteren Punkt werde ich die Rolle der USA für die europäisch-lateinamerikanischen Beziehungen hinterfragen, die als Weltmacht auch in diesem Fall Einfluss auf die Entwicklung der Beziehungen haben. Auch die Theorie des transatlantischen Dreiecks werde ich in diesem Teil bearbeiten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Die Lateinamerika-Gipfel der Europäischen Union
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 2,0, Universität zu Köln (Seminar für politische Wissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Um die aktuellen Beziehungen zwischen der Europäischen Union und den Staaten Lateinamerikas und der Karibik als Ganzes zu verstehen, ist es zum einen wichtig, die seit 1999 existierenden Gipfeltreffen aller Staats- und Regierungschefs der Regionen zu analysieren. Die beiden bisherigen Gipfel in Rio de Janeiro und Madrid stellen die Kooperation auf höchster politischer Ebene dar, und sind demnach ein Massstab für die weitere Entwicklung der gegenseitigen Beziehungen. Zum anderen ist es hilfreich, das Verhältnis der USA zu den Staaten südlich des Rio Grande zu beleuchten, das als externer Faktor ebenfalls Einfluss auf die biregionalen Beziehungen zwischen der EU und den Staaten Lateinamerikas hat. Dies soll in der folgenden Arbeit geschehen, um abschliessend zu einem Urteil zu kommen, ob sich, bedingt durch die Institution der Gipfeltreffen, seit 1999 eine neue Lateinamerikapolitik der EU abzeichnet. Zu diesem Zweck sollen zunächst die Abläufe und vor allem die Ergebnisse der Gipfeltreffen von 1999 und 2002 erläutert werden. Um diese Gipfel im Fazit in ihren Kontext einordnen zu können, müssen ebenfalls die von ausserhalb der EU und den lateinamerikanischen und karibischen Staaten kommenden Einflüsse berücksichtigt werden, die grösstenteils von den USA ausgehen. Daher wird nach der Analyse der bisherigen Gipfeltreffen eine kurze Darstellung der transatlantischen Beziehungen zwischen der EU, den Vereinigten Staaten und Südamerika folgen. Mit Hilfe dieser Informationen soll dann in einem Fazit herausgearbeitet werden, inwiefern sich die EU auf dem Weg zu einer strategischen Partnerschaft mit Lateinamerika und der Karibik befindet, bzw. wie sich die biregionalen Beziehungen in der Zukunft entwickeln werden. Soweit nicht ausdrücklich erläutert, beinhaltet der Einfachheit halber der Begriff ,Lateinamerika' im folgenden sowohl die Staaten Lateinamerikas, als auch die der Karibik.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot