Angebote zu "Sächsische" (19 Treffer)

Traumtouren durch die Sächsische Schweiz - Die ...
€ 22.99 *
ggf. zzgl. Versand

Regisseur und Moderator Thorsten Kutschke, der langjährige Bergsport-Moderator im MDR-Fernsehen, lädt ein auf die schönsten Wanderwege und präsentiert die Vielfalt der Erlebnisse und Aktivitäten, die in der Nationalpark-Region möglich sind. Dazu gehören u.a. eine extrem schere Kletterpartie am Teufelsturm, ein kurios anmutendes Gipfel-Sprung-Abenteuer am Langen Israel, eine Erstbegehung an der Brosin- Nadel, ein Porträt über den Gebirgsfotografen Helmut Schulze und eine Höhlenexkursion mit dem beliebten Schauspieler und Kabarettisten Tom Pauls, der eine ganz besondere Beziehung zur Sächsischen Schweiz hat. Eigens für diesen Film ist Thorsten Kutschke mit wagemutigen Kamera-Männern wochenlang durch das Reich der Sandsteine gewandert und geklettert. Entstanden sind dabei faszinierende Film-Aufnahmen von unvergleichlichen Natur-Schauspielen. Dazu präsentiert er ausgiebige Wandervorschläge über die schönsten Aussichtspunkte, durch steile Stiegen und wilde Schluchten. Eine filmische Reise mit vielen Insider-Tipps.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Kletterführer Sächsische-Schweiz Süd - Bergsport
€ 34.95 *
zzgl. € 2.95 Versand

Südteil – Schrammsteine, Schmilka 95 farbigen Topos, viele farbige Kletterfotos, 23 Anstiegsskizzen kompletter farbiger Lageplan (24 Seiten) vom Gebiet zwischen Kirnitzschtal und Elbe (mit allen Gipfeln der Gebiete - Schrammsteine, Schmilka, Affensteine, Kleiner Zschand, Großer Zschand, Wildensteiner Gebiet) Übersichtskarte – Straßenführung, Parkplätze, Klettergebiete, Gasthäuser … Neuheiten: große, unübersichtliche Gipfel sind in Sektoren eingeteilt alle Wege sind von rechts nach gereiht – klare Struktur – optimale und schnelle Wegfindung viele wichtige Infos zu Schönheit, Sicherung, Gesteinsqualität, Wegecharakter und Besonderheiten des Weges durch Kommentare und ICONLEISTE als Fahrtenbuch nutzbar

Anbieter: Shopping24 - Sport
Stand: Mar 13, 2019
Zum Angebot
Rölke Verlag Kletterführer Sächsische Schweiz -...
€ 25.90 *
zzgl. € 4.00 Versand

In den Jahren 1999 bis 2003 erschienen die sechs Bände des Kletterführers Sächsische Schweiz unter der Gesamtredaktion von Dietmar Heinicke. Die 3 Bände Schrammsteine / Schmilkaer Gebiet, Bielatal und Gebiet der Steine sind vergriffen. Die drei letzten Bände werden voraussichtlich 2010 zur Neige gehen. Der Verlag bittet Interessenten um Verständnis, dass eine Neuauflage in absehbarer Zeit, d.h. in den nächsten Jahren, nicht vorgesehen ist. Im Jahr 2003 wurde die Herausgabe des sechsbändigen Kletterführers Sächsische Schweiz abgeschlossen. Der von einem Autorenkollektiv unter der Leitung von Dietmar Heinicke erarbeitete Kletterführer weist eine Vielzahl von Neuigkeiten auf: neue Kletterwege, neue nR, Schwierigkeitsumstufungen, Standorte und Längen der Abseilen. Besonders interessant ist sicherlich auch die Bewertung der Kletterwege mit ** für besonders schöne Wege und!* für schöne, aber ausgesetzte Wege. Zum Autorenkollektiv des Kletterführers gehören weiterhin Joachim Friedrich, Christian Glaser, Falk Heinicke, Dirk Hommel und Frank Seifert. Insbesondere fanden die Ergebnisse der Verhandlungen mit der Nationalparkverwaltung von 1996 bis 2003, die in der Bergsportkonzeption festgelegt wurden, Berücksichtigung, so daß zeitliche Einschränkungen oder z.B. gesperrte Bergwege im Kletterführer zu finden sind. Aus Naturschutzgründen gesperrte Gipfel wie z.B. Zufallswand, Försterlochturm und die Gipfel in den Schwarzschlüchten werden nicht mehr aufgeführt, dafür konnten aber neu anerkannte Gipfel aufgenommen werden. Alle 37 Lagepläne und 116 Anstiegsskizzen, die Helmut Paul für die vorherigen Kletterführer-Ausgaben (zuletzt 1991) gezeichnet hatte, wurden komplett aktualisiert. Für eine Vielzahl beliebter Klettergipfel wurden von Alfred Rölke neue Anstiegsskizzen im Gelände aufgenommen und gezeichnet. Die neuen insgesamt 55 Anstiegsskizzen sind u.a. von folgenden Gipfeln: Nonne, Einsiedler/Bundesfels, Peterskirche, Zwillinge, Dicke Berta, Lilienstein-Westecke, Gruppe um den Spannagelturm, Grenztürme, Müllerstein, Klimmerstein, Falknertürme, Sandlochwächter und -turm, Drillinge, Winterbergspitzen, Vorderes Pechofenhorn, Spitzhübel, Blaues Horn, Fensterturm, Westlicher Feldkopf und Polenztalwächter. In den Lageplänen wurden die Zugangswege zu den Klettergipfeln aktualisiert und teils neu eingetragen. Auch gesperrte Zugangswege wurden gekennzeichnet. Historische Exkurse von Hans Pankotsch, Fotos von Frank Richter sowie geologische Beiträge von Dr. Dieter Beeger runden den Führer ab. Die Hinweise der Bergwacht verfaßte Hans-Dieter Meissner.

Anbieter: tapir store - Out...
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Rölke Verlag Kletterführer Sächsische Schweiz -...
€ 25.90 *
zzgl. € 4.00 Versand

In den Jahren 1999 bis 2003 erschienen die sechs Bände des Kletterführers Sächsische Schweiz unter der Gesamtredaktion von Dietmar Heinicke. Die 3 Bände Schrammsteine / Schmilkaer Gebiet, Bielatal und Gebiet der Steine sind vergriffen. Die drei letzten Bände werden voraussichtlich 2010 zur Neige gehen. Der Verlag bittet Interessenten um Verständnis, dass eine Neuauflage in absehbarer Zeit, d.h. in den nächsten Jahren, nicht vorgesehen ist. Im Jahr 2003 wurde die Herausgabe des sechsbändigen Kletterführers Sächsische Schweiz abgeschlossen. Der von einem Autorenkollektiv unter der Leitung von Dietmar Heinicke erarbeitete Kletterführer weist eine Vielzahl von Neuigkeiten auf: neue Kletterwege, neue nR, Schwierigkeitsumstufungen, Standorte und Längen der Abseilen. Besonders interessant ist sicherlich auch die Bewertung der Kletterwege mit ** für besonders schöne Wege und!* für schöne, aber ausgesetzte Wege. Zum Autorenkollektiv des Kletterführers gehören weiterhin Joachim Friedrich, Christian Glaser, Falk Heinicke, Dirk Hommel und Frank Seifert. Insbesondere fanden die Ergebnisse der Verhandlungen mit der Nationalparkverwaltung von 1996 bis 2003, die in der Bergsportkonzeption festgelegt wurden, Berücksichtigung, so daß zeitliche Einschränkungen oder z.B. gesperrte Bergwege im Kletterführer zu finden sind. Aus Naturschutzgründen gesperrte Gipfel wie z.B. Zufallswand, Försterlochturm und die Gipfel in den Schwarzschlüchten werden nicht mehr aufgeführt, dafür konnten aber neu anerkannte Gipfel aufgenommen werden. Alle 37 Lagepläne und 116 Anstiegsskizzen, die Helmut Paul für die vorherigen Kletterführer-Ausgaben (zuletzt 1991) gezeichnet hatte, wurden komplett aktualisiert. Für eine Vielzahl beliebter Klettergipfel wurden von Alfred Rölke neue Anstiegsskizzen im Gelände aufgenommen und gezeichnet. Die neuen insgesamt 55 Anstiegsskizzen sind u.a. von folgenden Gipfeln: Nonne, Einsiedler/Bundesfels, Peterskirche, Zwillinge, Dicke Berta, Lilienstein-Westecke, Gruppe um den Spannagelturm, Grenztürme, Müllerstein, Klimmerstein, Falknertürme, Sandlochwächter und -turm, Drillinge, Winterbergspitzen, Vorderes Pechofenhorn, Spitzhübel, Blaues Horn, Fensterturm, Westlicher Feldkopf und Polenztalwächter. In den Lageplänen wurden die Zugangswege zu den Klettergipfeln aktualisiert und teils neu eingetragen. Auch gesperrte Zugangswege wurden gekennzeichnet. Historische Exkurse von Hans Pankotsch, Fotos von Frank Richter sowie geologische Beiträge von Dr. Dieter Beeger runden den Führer ab. Die Hinweise der Bergwacht verfaßte Hans-Dieter Meissner.

Anbieter: tapir store - Out...
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Rölke Verlag Kletterführer Sächsische Schweiz -...
€ 25.90 *
zzgl. € 4.00 Versand

In den Jahren 1999 bis 2003 erschienen die sechs Bände des Kletterführers Sächsische Schweiz unter der Gesamtredaktion von Dietmar Heinicke. Die 3 Bände Schrammsteine / Schmilkaer Gebiet, Bielatal und Gebiet der Steine sind vergriffen. Die drei letzten Bände werden voraussichtlich 2010 zur Neige gehen. Der Verlag bittet Interessenten um Verständnis, dass eine Neuauflage in absehbarer Zeit, d.h. in den nächsten Jahren, nicht vorgesehen ist. Im Jahr 2003 wurde die Herausgabe des sechsbändigen Kletterführers Sächsische Schweiz abgeschlossen. Der von einem Autorenkollektiv unter der Leitung von Dietmar Heinicke erarbeitete Kletterführer weist eine Vielzahl von Neuigkeiten auf: neue Kletterwege, neue nR, Schwierigkeitsumstufungen, Standorte und Längen der Abseilen. Besonders interessant ist sicherlich auch die Bewertung der Kletterwege mit ** für besonders schöne Wege und!* für schöne, aber ausgesetzte Wege. Zum Autorenkollektiv des Kletterführers gehören weiterhin Joachim Friedrich, Christian Glaser, Falk Heinicke, Dirk Hommel und Frank Seifert. Insbesondere fanden die Ergebnisse der Verhandlungen mit der Nationalparkverwaltung von 1996 bis 2003, die in der Bergsportkonzeption festgelegt wurden, Berücksichtigung, so daß zeitliche Einschränkungen oder z.B. gesperrte Bergwege im Kletterführer zu finden sind. Aus Naturschutzgründen gesperrte Gipfel wie z.B. Zufallswand, Försterlochturm und die Gipfel in den Schwarzschlüchten werden nicht mehr aufgeführt, dafür konnten aber neu anerkannte Gipfel aufgenommen werden. Alle 37 Lagepläne und 116 Anstiegsskizzen, die Helmut Paul für die vorherigen Kletterführer-Ausgaben (zuletzt 1991) gezeichnet hatte, wurden komplett aktualisiert. Für eine Vielzahl beliebter Klettergipfel wurden von Alfred Rölke neue Anstiegsskizzen im Gelände aufgenommen und gezeichnet. Die neuen insgesamt 55 Anstiegsskizzen sind u.a. von folgenden Gipfeln: Nonne, Einsiedler/Bundesfels, Peterskirche, Zwillinge, Dicke Berta, Lilienstein-Westecke, Gruppe um den Spannagelturm, Grenztürme, Müllerstein, Klimmerstein, Falknertürme, Sandlochwächter und -turm, Drillinge, Winterbergspitzen, Vorderes Pechofenhorn, Spitzhübel, Blaues Horn, Fensterturm, Westlicher Feldkopf und Polenztalwächter. In den Lageplänen wurden die Zugangswege zu den Klettergipfeln aktualisiert und teils neu eingetragen. Auch gesperrte Zugangswege wurden gekennzeichnet. Historische Exkurse von Hans Pankotsch, Fotos von Frank Richter sowie geologische Beiträge von Dr. Dieter Beeger runden den Führer ab. Die Hinweise der Bergwacht verfaßte Hans-Dieter Meissner.

Anbieter: tapir store - Out...
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Rölke Verlag Kletterführer Sächsische Schweiz -...
€ 25.90 *
zzgl. € 4.00 Versand

In den Jahren 1999 bis 2003 erschienen die sechs Bände des Kletterführers Sächsische Schweiz unter der Gesamtredaktion von Dietmar Heinicke. Die 3 Bände Schrammsteine / Schmilkaer Gebiet, Bielatal und Gebiet der Steine sind vergriffen. Die drei letzten Bände werden voraussichtlich 2010 zur Neige gehen. Der Verlag bittet Interessenten um Verständnis, dass eine Neuauflage in absehbarer Zeit, d.h. in den nächsten Jahren, nicht vorgesehen ist. Im Jahr 2003 wurde die Herausgabe des sechsbändigen Kletterführers Sächsische Schweiz abgeschlossen. Der von einem Autorenkollektiv unter der Leitung von Dietmar Heinicke erarbeitete Kletterführer weist eine Vielzahl von Neuigkeiten auf: neue Kletterwege, neue nR, Schwierigkeitsumstufungen, Standorte und Längen der Abseilen. Besonders interessant ist sicherlich auch die Bewertung der Kletterwege mit ** für besonders schöne Wege und!* für schöne, aber ausgesetzte Wege. Zum Autorenkollektiv des Kletterführers gehören weiterhin Joachim Friedrich, Christian Glaser, Falk Heinicke, Dirk Hommel und Frank Seifert. Insbesondere fanden die Ergebnisse der Verhandlungen mit der Nationalparkverwaltung von 1996 bis 2003, die in der Bergsportkonzeption festgelegt wurden, Berücksichtigung, so daß zeitliche Einschränkungen oder z.B. gesperrte Bergwege im Kletterführer zu finden sind. Aus Naturschutzgründen gesperrte Gipfel wie z.B. Zufallswand, Försterlochturm und die Gipfel in den Schwarzschlüchten werden nicht mehr aufgeführt, dafür konnten aber neu anerkannte Gipfel aufgenommen werden. Alle 37 Lagepläne und 116 Anstiegsskizzen, die Helmut Paul für die vorherigen Kletterführer-Ausgaben (zuletzt 1991) gezeichnet hatte, wurden komplett aktualisiert. Für eine Vielzahl beliebter Klettergipfel wurden von Alfred Rölke neue Anstiegsskizzen im Gelände aufgenommen und gezeichnet. Die neuen insgesamt 55 Anstiegsskizzen sind u.a. von folgenden Gipfeln: Nonne, Einsiedler/Bundesfels, Peterskirche, Zwillinge, Dicke Berta, Lilienstein-Westecke, Gruppe um den Spannagelturm, Grenztürme, Müllerstein, Klimmerstein, Falknertürme, Sandlochwächter und -turm, Drillinge, Winterbergspitzen, Vorderes Pechofenhorn, Spitzhübel, Blaues Horn, Fensterturm, Westlicher Feldkopf und Polenztalwächter. In den Lageplänen wurden die Zugangswege zu den Klettergipfeln aktualisiert und teils neu eingetragen. Auch gesperrte Zugangswege wurden gekennzeichnet. Historische Exkurse von Hans Pankotsch, Fotos von Frank Richter sowie geologische Beiträge von Dr. Dieter Beeger runden den Führer ab. Die Hinweise der Bergwacht verfaßte Hans-Dieter Meissner.

Anbieter: tapir store - Out...
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Rölke Verlag Kletterführer Sächsische Schweiz -...
€ 25.90 *
zzgl. € 4.00 Versand

In den Jahren 1999 bis 2003 erschienen die sechs Bände des Kletterführers Sächsische Schweiz unter der Gesamtredaktion von Dietmar Heinicke. Die 3 Bände Schrammsteine / Schmilkaer Gebiet, Bielatal und Gebiet der Steine sind vergriffen. Die drei letzten Bände werden voraussichtlich 2010 zur Neige gehen. Der Verlag bittet Interessenten um Verständnis, dass eine Neuauflage in absehbarer Zeit, d.h. in den nächsten Jahren, nicht vorgesehen ist. Im Jahr 2003 wurde die Herausgabe des sechsbändigen Kletterführers Sächsische Schweiz abgeschlossen. Der von einem Autorenkollektiv unter der Leitung von Dietmar Heinicke erarbeitete Kletterführer weist eine Vielzahl von Neuigkeiten auf: neue Kletterwege, neue nR, Schwierigkeitsumstufungen, Standorte und Längen der Abseilen. Besonders interessant ist sicherlich auch die Bewertung der Kletterwege mit ** für besonders schöne Wege und!* für schöne, aber ausgesetzte Wege. Zum Autorenkollektiv des Kletterführers gehören weiterhin Joachim Friedrich, Christian Glaser, Falk Heinicke, Dirk Hommel und Frank Seifert. Insbesondere fanden die Ergebnisse der Verhandlungen mit der Nationalparkverwaltung von 1996 bis 2003, die in der Bergsportkonzeption festgelegt wurden, Berücksichtigung, so daß zeitliche Einschränkungen oder z.B. gesperrte Bergwege im Kletterführer zu finden sind. Aus Naturschutzgründen gesperrte Gipfel wie z.B. Zufallswand, Försterlochturm und die Gipfel in den Schwarzschlüchten werden nicht mehr aufgeführt, dafür konnten aber neu anerkannte Gipfel aufgenommen werden. Alle 37 Lagepläne und 116 Anstiegsskizzen, die Helmut Paul für die vorherigen Kletterführer-Ausgaben (zuletzt 1991) gezeichnet hatte, wurden komplett aktualisiert. Für eine Vielzahl beliebter Klettergipfel wurden von Alfred Rölke neue Anstiegsskizzen im Gelände aufgenommen und gezeichnet. Die neuen insgesamt 55 Anstiegsskizzen sind u.a. von folgenden Gipfeln: Nonne, Einsiedler/Bundesfels, Peterskirche, Zwillinge, Dicke Berta, Lilienstein-Westecke, Gruppe um den Spannagelturm, Grenztürme, Müllerstein, Klimmerstein, Falknertürme, Sandlochwächter und -turm, Drillinge, Winterbergspitzen, Vorderes Pechofenhorn, Spitzhübel, Blaues Horn, Fensterturm, Westlicher Feldkopf und Polenztalwächter. In den Lageplänen wurden die Zugangswege zu den Klettergipfeln aktualisiert und teils neu eingetragen. Auch gesperrte Zugangswege wurden gekennzeichnet. Historische Exkurse von Hans Pankotsch, Fotos von Frank Richter sowie geologische Beiträge von Dr. Dieter Beeger runden den Führer ab. Die Hinweise der Bergwacht verfaßte Hans-Dieter Meissner.

Anbieter: tapir store - Out...
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Luxuriöser 5* Wellnessurlaub in der Sächsischen...
€ 780.00
Angebot
€ 489.98 *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im 5* Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau Das 5* Hotel Elbresidenz liegt idyllisch am Rande des Nationalparks Sächsische Schweiz direkt an der Elbe. Das luxuriöse Haus bietet komfortable Zimmer mit großen Fenstern und stilvoller Einrichtung. Jedes Zimmer hat eine gemütliche Sitzecke, ein elegantes Bad mit Dusche, Minibar, TV, einen Schreibtisch mit Schreibutensilien, kostenloses W-LAN und Safe. Mit Bademantel und Slippern geht es in das Obergeschoss des Hauses: Auf 1600 m² finden Sie hier den hoteleigenen Wellnessbereich in dem Sie im Aurorabad entspannen können oder die wohligen Temperaturen der Saunalandschaft mit finnischer Sauna, Kräutersauna und Dampfbad genießen können. Wellnessprogramm mit Massagen und Kosmetikbehandlungen ist gegen Aufpreis hinzu buchbar. Auch ein eigener Fitnessraum befindet sich im Hotel. Im 5* Hotel Elbresidenz finden Sie zwei Restaurants die Sie mit köstlichen Speisen verwöhnen. In der modern eingerichteten Rio Xingù Bar können Sie bei einem edlen Tropfen den Tag ausklingen lassen. Lassen Sie sich von der traumhaften Lage verzaubern: Hinter dem Hotel befindet sich eine kleine Gartenanlage, durch die sie direkt zur Elbe spazieren können – direkt vor dem Haus der historische Marktplatz des Kneipp-Kurortes Bad Schandau. Vom Hotel aus laufen Sie nur 200 m zur Toskana Therme Bad Schandau. Für Sie inklusive: Die Toskana Therme Bad Schandau Genießen Sie den unbegrenzten Zugang zum Angebot der Toskana Therme (im Rahmen der Öffnungszeiten | am Anreisetag ab 15 Uhr, nicht am Abreisetag). Die Therme bietet Ihnen verschiedene Saunen wie eine Erzsauna, Blockhaus-Panorama-Sauna und ein Laconium. Auch Wellnessbehandlungen können Sie in der Therme gegen Aufpreis in Anspruch nehmen. Das besondere Highlight der Toskana Therme ist aber der Liquid Sound Tempel: Lassen Sie Körper und Seele bei Klang, Farbe und Licht in einen wohligen Schwebezustand gleiten. Die Sprühnebelprojektion am Außenbecken malt zauberhafte Farbmuster in die Luft die vom Wind über die Elbe getragen werden. Kurort Bad Schandau und der Nationalpark Sächsische Schweiz Der älteste Kurort der Sächsischen Schweiz, Bad Schandau, ist ein charmantes Städtchen mit mittelalterlichem Ortskern. Der Kurort bietet eine Auswahl von Cafés und Restaurants, in denen es sich hervorragend verweilen lässt. Die Sächsische Schweiz ist bekannt als wunderschöne Wanderlandschaft mit über 1200 km beschilderten Wanderwegen. Genießen Sie den Blick über die atemberaubende Natur von einem der vielen Gipfel. Auch Radfahren und Klettern lässt es sich in der Gegend hervorragend. Wenn Sie sich nicht aktiv betätigen möchten; können Sie die wunderschöne Gegend auch bei einer Bootsfahrt auf der Elbe bewundern. Der Ort Bad Schandau befindet sich nur eine viertel Stunde Fahrtzeit von der tschechischen Grenze und 45 km von der Kulturhauptstadt Dresden. Kulturell hat auch die Sächsische Schweiz einiges zu bieten: Besuchen Sie doch eine der vielen Burgen der Gegend, die von einer spannenden Geschichte zeugen. Die Festung Königstein ist nur 9 km vom Hotel entfernt. Ein weiteres Highlight Bad Schandaus: Der 50 m hohe historische frei stehende Personenaufzug. Lassen Sie sich im gläsernen Aufzug in die Höhe fahren und genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick über das Elbtal.

Anbieter: Animod.de
Stand: Mar 13, 2019
Zum Angebot
Luxuriöser 5* Wellnessurlaub in der Sächsischen...
€ 585.00
Angebot
€ 369.98 *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im 5* Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau Das 5* Hotel Elbresidenz liegt idyllisch am Rande des Nationalparks Sächsische Schweiz direkt an der Elbe. Das luxuriöse Haus bietet komfortable Zimmer mit großen Fenstern und stilvoller Einrichtung. Jedes Zimmer hat eine gemütliche Sitzecke, ein elegantes Bad mit Dusche, Minibar, TV, einen Schreibtisch mit Schreibutensilien, kostenloses W-LAN und Safe. Mit Bademantel und Slippern geht es in das Obergeschoss des Hauses: Auf 1600 m² finden Sie hier den hoteleigenen Wellnessbereich in dem Sie im Aurorabad entspannen können oder die wohligen Temperaturen der Saunalandschaft mit finnischer Sauna, Kräutersauna und Dampfbad genießen können. Wellnessprogramm mit Massagen und Kosmetikbehandlungen ist gegen Aufpreis hinzu buchbar. Auch ein eigener Fitnessraum befindet sich im Hotel. Im 5* Hotel Elbresidenz finden Sie zwei Restaurants die Sie mit köstlichen Speisen verwöhnen. In der modern eingerichteten Rio Xingù Bar können Sie bei einem edlen Tropfen den Tag ausklingen lassen. Lassen Sie sich von der traumhaften Lage verzaubern: Hinter dem Hotel befindet sich eine kleine Gartenanlage, durch die sie direkt zur Elbe spazieren können – direkt vor dem Haus der historische Marktplatz des Kneipp-Kurortes Bad Schandau. Vom Hotel aus laufen Sie nur 200 m zur Toskana Therme Bad Schandau. Für Sie inklusive: Die Toskana Therme Bad Schandau Genießen Sie den unbegrenzten Zugang zum Angebot der Toskana Therme (im Rahmen der Öffnungszeiten | am Anreisetag ab 15 Uhr, nicht am Abreisetag). Die Therme bietet Ihnen verschiedene Saunen wie eine Erzsauna, Blockhaus-Panorama-Sauna und ein Laconium. Auch Wellnessbehandlungen können Sie in der Therme gegen Aufpreis in Anspruch nehmen. Das besondere Highlight der Toskana Therme ist aber der Liquid Sound Tempel: Lassen Sie Körper und Seele bei Klang, Farbe und Licht in einen wohligen Schwebezustand gleiten. Die Sprühnebelprojektion am Außenbecken malt zauberhafte Farbmuster in die Luft die vom Wind über die Elbe getragen werden. Kurort Bad Schandau und der Nationalpark Sächsische Schweiz Der älteste Kurort der Sächsischen Schweiz, Bad Schandau, ist ein charmantes Städtchen mit mittelalterlichem Ortskern. Der Kurort bietet eine Auswahl von Cafés und Restaurants, in denen es sich hervorragend verweilen lässt. Die Sächsische Schweiz ist bekannt als wunderschöne Wanderlandschaft mit über 1200 km beschilderten Wanderwegen. Genießen Sie den Blick über die atemberaubende Natur von einem der vielen Gipfel. Auch Radfahren und Klettern lässt es sich in der Gegend hervorragend. Wenn Sie sich nicht aktiv betätigen möchten; können Sie die wunderschöne Gegend auch bei einer Bootsfahrt auf der Elbe bewundern. Der Ort Bad Schandau befindet sich nur eine viertel Stunde Fahrtzeit von der tschechischen Grenze und 45 km von der Kulturhauptstadt Dresden. Kulturell hat auch die Sächsische Schweiz einiges zu bieten: Besuchen Sie doch eine der vielen Burgen der Gegend, die von einer spannenden Geschichte zeugen. Die Festung Königstein ist nur 9 km vom Hotel entfernt. Ein weiteres Highlight Bad Schandaus: Der 50 m hohe historische frei stehende Personenaufzug. Lassen Sie sich im gläsernen Aufzug in die Höhe fahren und genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick über das Elbtal.

Anbieter: Animod.de
Stand: Mar 13, 2019
Zum Angebot
Sächsicher Wanderführer, Band 8
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Im dritten und letzten Band des Sächsischen Wanderführers zur Sächsischen Schweiz führt der Autor in die hintere Sächsische Schweiz. Sebnitz- und Kirnitzschtal locken ebenso zu beeindruckenden Wandertouren wie die Schrammsteine, der Große Winterberg, der Lichtenhainer Wasserfall und die Kirnitzschklamm. Darüber hinaus führern sechs Wanderungen in die Böhmische Schweiz, unter anderem zum höchsten Gipfel des Elbsandsteingebirges, zum Prebischtor und zur Edmundsklamm. Wie immer besticht der Wanderführer nicht nur durch exakte Wegbeschreibungen, sondern auch durch viel Zusatzinformationen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot