Angebote zu "Skulptur" (8 Treffer)

Gerard: Skulptur ´Erfolgsspirale´, Skulptur
268,00 € *
zzgl. 7,95 € Versand

Der Weg zum Gipfel verläuft in Kurven, doch der Triumph lohnt den mühsamen Aufstieg. Als kleine Erinnerung, nie aufzugeben, macht sich diese Skulptur ideal auf Ihrem Schreibtisch.Von Hand patinierter Metallguss auf schwarzem Marmorsockel. Format 35 x 21 x 21 cm (H/B/T). Gewicht ca. 3 kg. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: 17.05.2019
Zum Angebot
Luise Kött-Gärtner: Skulptur ´Zeit der Entspann...
138,00 € *
zzgl. 7,95 € Versand

Aus der Serie ´Business and Motivation´: Nach dem Erreichen des Gipfels ist Zeit zum Innehalten, bevor die nächsten Anhöhen nach einer Phase der Entspannung erklommen werden. Kleinplastik aus feiner Bronze. Gegossen im Schleuder-Schmuckguss-Verfahren, versäubert, patiniert und gewachst. Auf einem Formsockel aus Steingussmaterial. Jede Skulptur wird mit einer Expertise geliefert. Höhe inkl. Sockel 8 cm. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: 09.05.2019
Zum Angebot
Norbert Wilting: Gartenskulptur ´Baumwächter I´...
490,00 € *
zzgl. 7,95 € Versand

Kunst für den Baum - dieser grazile Kletterer erklimmt Stämme und Gipfel im Garten. Aufgrund seiner natürlichen Oberfläche harmoniert er faszinierend gut mit dem Untergrund. Diese Figur fertigt Bildhauer Norbert Wilting aus Aluminium und wetterfestem Kunststein, rostfrei. Signiert. Jedes Stück ein Unikat. Befestigung am Arm möglich. Befestigungsseil oder Haken sind nicht im Lieferumfang enthalten. Format 87 x 25 x 16 cm (H/B/T). Gewicht 4,5 kg. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: 14.07.2019
Zum Angebot
Norbert Wilting: Gartenskulptur ´Baumwächter II...
490,00 € *
zzgl. 7,95 € Versand

Kunst für den Baum - dieser grazile Kletterer erklimmt Stämme und Gipfel im Garten. Aufgrund seiner natürlichen Oberfläche harmoniert er faszinierend gut mit dem Untergrund. Diese Figur fertigt Bildhauer Norbert Wilting aus Aluminium und wetterfestem Kunststein, rostfrei. Signiert. Jedes Stück ein Unikat. Befestigung an beiden Armen möglich. Befestigungsseil oder Haken sind nicht im Lieferumfang enthalten. Format 90 x 44 x 21 cm (H/B/T). Gewicht 4,8 kg. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: 09.05.2019
Zum Angebot
Èmile Prisse d´Avennes: ´Ägyptische Kunst´, Sku...
99,99 € *
zzgl. 7,95 € Versand

Depeschen vom Nil - Èmile Prisse d´Avennes - Abenteurer mit Kunstsinn.In seiner leidenschaftlichen Bewunderung für die grandiosen Fähigkeiten der altägyptischen und orientalischen Künstler leistete der französische Orientalist, Schriftsteller und Künstler Émile Prisse d´Avennes (1807-1879) Bahnbrechendes auf dem Gebiet der Ägyptologie. Schon als Jugendlicher träumte er davon, den Orient zu erkunden, mit 19 machte er sich erstmals auf den Weg und besuchte Griechenland, Palästina und Indien. In den folgenden 40 Jahren bereiste er Syrien, die Arabische Halbinsel und Persien und lebte einige Zeit in Ägypten und Algerien. Ägypten erkundete Prisse d´Avennes, in arabische Gewänder gekleidet, unter dem Namen Idris Effendi. Als Erforscher der altägyptischen und islamischen Kulturen schrieb er später in seiner Geschichte der ägyptischen Kunst: ´Ich habe die elegantesten Vorlagen ausgewählt, diejenigen, deren Gestalt eine sehr genaue Vorstellung vermittelt vom Geschmack und Luxus dieser Zeit, als die ägyptische Kunstfertigkeit sich auf dem Gipfel ihrer Brillanz befand.´ Im Jahr 1844 reiste Prisse d´Avennes von Alexandria nach Frankreich, wo er drei Jahre später die Monuments égyptiens (Ägyptische Baudenkmäler) veröffentlichte. Dieser Band enthält 51 Tafeln, die auf Zeichnungen basieren, die er während seiner Zeit in Ägypten angefertigt hatte. Nach einem erneuten Aufenthalt in Nordafrika kehrte er 1860 wieder nach Paris zurück, mit den Früchten seiner zahlreichen Reisen im Gepäck: Hunderte von Foliozeichnungen, Fotografien, Skizzen, Karten und 400 Metern an Basreliefs. Fasziniert von der Symmetrie, Komplexität und Opulenz der ägyptischen und arabischen Kunst, griff er auf diesen gewaltigen Fundus zurück, um Sammelwerke zur Kunst und Architektur zu schaffen, in die er seine Forschungen zum historischen, gesellschaftlichen und religiösen Kontext ebenso einfließen ließ wie seine Untersuchungen von Originaldokumenten. 1878/79 erschien in Paris unter dem Titel Histoire de l´art égyptien (Geschichte der ägyptischen Kunst) sein vollständiges Kompendium, das 159 beeindruckende Tafeln zur ägyptischen Kunst enthält. Diese außergewöhnlichen Tafeln zu Architektur, Skulptur, Malerei und Kunstgewerbe werden hier erstmals in einem Band vereint und vollständig veröffentlicht. Die Autorin:Salima Ikram ist Professorin für Ägyptologie an der American University in Kairo und war an vielen archäologischen Projekten in Ägypten beteiligt. Nach dem Doppelstudium der beiden Fächer Geschichte sowie klassische und nahöstliche Archäologie am Bryn Mawr College in den USA erhielt sie an der Universität Cambridge (UK) den Master- und Doktortitel in ägyptischer Archäologie. Sie war Leiterin des Animal Mummy Project, Co-Leiterin des Predynastic Gallery Project und ist Co-Leiterin der North Kharga Oasis Survey. Als anerkannte Expertin hält sie weltweit Vorlesungen über ihre Forschungen. Salima Ikram ist auch Autorin diverser Bücher zur ägyptischen Archäologie, verfasst Beiträge für verschiedene Magazine und veröffentlicht in wissenschaftlichen sowie Publikumszeitschriften.Hardcover. Format 31,4 x 43,5 cm. 424 Seiten. Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch. Kunst ganz einfach online bei ars mundi kaufen - bei einem der großen Kunstversender Europas

Anbieter: ars mundi
Stand: 09.05.2019
Zum Angebot
Todesluft - Großdruck
11,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die klare, reine Luft Thüringens lockt schon seit vielen Jahren Leute ins Land. Einigen wird sie jedoch zum Verhängnis. Luft kann tödlich sein ... Eine Kur verschlägt den Brandenburger Kommissar Linthdorf in ein Städtchen im Thüringer Wald. Es beginnt ja auch ganz angenehm mit der Kur, bis Linthdorf einen Journalisten trifft, der ihm berichtet, dass im beschaulichen Thüringen nicht alles so ruhig läuft, wie es scheint. Eine Einbruchserie in den Residenzschlössern der Thüringer Fürsten bereitet ihm Unbehagen, zumal die hiesige Polizei diese als Lappalien ansieht. Außerdem gibt es die zwei verunglückten Touristen am Hermannsberg, einem einsamen Gipfel des Thüringer Walds. Linthdorf wird als Hobbydetektiv tätig. Es gibt verwirrende Spuren zurück in die Vergangenheit. Das seltsame Leben des geheimnisvollen Dunkelgrafenpaars bringt eine vollkommen neue Perspektive mit. Sie sind der Schlüssel für die unerklärlichen Todesfälle. Linthdorf kommt in Bedrängnis. Ein Ufo soll auf einem Berg mit einem keltischen Ringheiligtum landen, wertvolle Skulpturen, die lange als verschollen galten, tauchen wieder auf und dunkle Grotten mit labyrinthischen Gängen bringen ihn an seine Grenzen. Dort stößt er zudem auf eine schöne Frau, die ihn fasziniert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
MERIAN Südafrika
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das schönste Ende der Welt Das Faszinierende an Südafrika ist: Dieses Land bietet alles im Überfluss. Wüste und Regenwald. Bizarre Hochgebirge und mehr als 2000 Kilometer traumhafte Küste. Im Südwesten ist das Klima rau, im Osten mild, im Nordosten tropisch. Moderne Großstädte bieten europäischen Standard und bezaubern dennoch mit der Ursprünglichkeit des schwarzen Afrikas. Und dann sind da noch die wilden Tiere und die exotischen Pflanzen. Wer Südafrika bereist, verfällt meistens dem bazillus africanensis und ist dem Land in ewiger Liebe verbunden. Die wichtigsten Themen ++Freedom-Fighter: Brendon Copestake und Marco Cianfanelli verantworten das wichtigste Kunstobjekt des Landes: eine zehn Meter hohe, aus 50 Gefängnisstäben zusammengesetzte Skulptur, die aus der Ferne betrachtet ein Porträt von Nelson Mandela bildet ++10 Gründe: Kapstadt zu lieben! Es ist unmöglich, sich dieser Stadt zu entziehen. Daher: Versuchen Sie es gar nicht erst! ++Das ist der Gipfel: Der Tafelberg ist ein großartiges, von Einheimischen heiß geliebtes, von Touristen aber noch kaum entdecktes Wandergebiet. ++Die Wiedergeburt: Lange war die Innenstadt von Johannesburg für Besucher eine No-Go-Area. Heute findet man in Vierteln wie Newtown, Braamfontein und Maboneng schicke Boutiquen, hochgelobte Theater, Galerien, Cafés und Clubs ++Wildnis mit Meeresrauschen: Der iSimangaliso Wetland Park in der Provinz Kwazulu Natal war nicht nur einer der Lieblingsorte von Nelson Mandela. Er ist zugleich die Heimat für wilde Tiere am Ozean ++Wiege der Menschheit: Forscher sind im UNESCO-Weltkulturerbe bei Maropeng unseren ersten Vorfahren auf der Spur. Ein Besuch im The Cradle of Humankind

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.07.2019
Zum Angebot
Prisse d´Avennes. Egyptian Art
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In seiner leidenschaftlichen Bewunderung für die grandiosen Fähigkeiten der altägyptischen und orientalischen Künstler leistete der französische Orientalist, Schriftsteller und Künstler Émile Prisse d´Avennes (1807-1879) Bahnbrechendes auf dem Gebiet der Ägyptologie. Schon als Jugendlicher träumte er davon, den Orient zu erkunden, mit 19 machte er sich erstmals auf den Weg und besuchte Griechenland, Palästina und Indien. In den folgenden 40 Jahren bereiste er Syrien, die Arabische Halbinsel und Persien und lebte einige Zeit in Ägypten und Algerien. Ägypten erkundete Prisse d´Avennes, in arabische Gewänder gekleidet, unter dem Namen Idris Effendi. Als Erforscher der altägyptischen und islamischen Kulturen schrieb er später in seiner Geschichte der ägyptischen Kunst: ´´Ich habe die elegantesten Vorlagen ausgewählt, diejenigen, deren Gestalt eine sehr genaue Vorstellung vermittelt vom Geschmack und Luxus dieser Zeit, als die ägyptische Kunstfertigkeit sich auf dem Gipfel ihrer Brillanz befand.´´ Im Jahr 1844 reiste Prisse d´Avennes von Alexandria nach Frankreich, wo er drei Jahre später die Monuments égyptiens (Ägyptische Baudenkmäler) veröffentlichte. Dieser Band enthält 51 Tafeln, die auf Zeichnungen basieren, die er während seiner Zeit in Ägypten angefertigt hatte. Nach einem erneuten Aufenthalt in Nordafrika kehrte er 1860 wieder nach Paris zurück, mit den Früchten seiner zahlreichen Reisen im Gepäck: Hunderte von Foliozeichnungen, Fotografien, Skizzen, Karten und 400 Metern an Basreliefs. Fasziniert von der Symmetrie, Komplexität und Opulenz der ägyptischen Kunst, griff er auf diesen gewaltigen Fundus zurück, um Sammelwerke zur Kunst und Architektur zu schaffen, in die er seine Forschungen zum historischen, gesellschaftlichen und religiösen Kontext ebenso einfließen ließ wie seine Untersuchungen von Originaldokumenten. 1878/79 erschien in Paris unter dem Titel Histoire de l´art égyptien (Geschichte der ägyptischen Kunst) sein vollständiges Kompendium, das 159 beeindruckende Tafeln zur ägyptischen Kunst enthält. Diese außergewöhnlichen Tafeln zu Architektur, Skulptur, Malerei und Kunstgewerbe werden hier erstmals in einem handlichen Band vereint und vollständig veröffentlicht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot